BARßEL Noch sind die kleinen Neulinge im Mini-Kindergarten der Villa Kunterbunt in Barßel etwas schüchtern. Doch beim großen Sommerfest des Mütter- und Väterzentrums am Sonntag, 14. September, von 13 bis 18 Uhr werden sie auf jeden Fall dabei sein. Zu feiern ist das zehnjährige Bestehen der Einrichtung. Und in den vergangenen zehn Jahren hat sich in der Villa einiges getan – von der offenen Kinderbetreuung bis hin zum offenen Cafe hat sich die Villa inzwischen als vielseitiges Zentrum etabliert.

„Wir haben das Zentrum als Begegnungsstätte für Eltern gegründet, heute betreiben wir vor allem den Mini-Kindergarten. Außerdem bieten wir eine offene Kinderbetreuung an“, erzählt Monika Diekhaus von der Entwicklung der Villa Kunterbunt. Die Vorbereitungen für das Sommerfest sind bereit in vollem Gange. Anlässlich des Jubiläums hat sich das Team der Villa Kunterbunt viel vorgenommen. So wird es eine Hüpfburg, Ponyreiten, ein Karussell und eine Schmink-Ecke geben. Zweimal am Nachmittag wird außerdem eine Hip-Hop-Gruppe vom Jugendzentrum Barßel ihre Tänze vorführen. „Wir sehen das Fest vor allem als Dank an alle, die uns bisher so toll unterstützt haben“, betont Diekhaus. „Da müssen wir auch bei der Gemeinde bedanken.“

Eingeladen sind alle, die sich der Einrichtung verbunden fühlen oder sie kennenlernen möchten. Informationen unter 04499/919131.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.