BARßEL /NORDLOH Bei strahlendem Sonnenschein fuhren jetzt etwa 80 Kinder und Betreuer des SV Gotano Freitag von Nordloh aus zum Jümmesee in der Nachbargemeinde Detern.

Unter der Leitung von Crew-Chef Axel Eickhorst und den fünf Jugendbetreuern Jantje Berger, Vera Santen, Benjamin Borchers, Patrick Freesemann und Sven Meiners, war es bisweilen nicht einfach, Kinder im Alter von sieben bis fünfzehn Jahre unter einen Hut zu bekommen.

Am „Sticki-See“ – so heißt der See im Volksmund – wurde dann das Lager an der großen Grillhütte aufgeschlagen. Chefkoch Thomas Berger hatte neben der Verpflegung noch eine nicht benutzte Rettungsinsel dabei, die als Piratenboot diente.

Weitere Höhepunkte waren die Fackelnachtwanderung, die Lagerolympiade und das Nachtschwimmen sowie die obligatorische Radtour.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.