Barßel Rund 2260 Stunden ehrenamtliche Arbeit haben die Mitglieder der Bereitschaft Barßel des Kreisverbandes Cloppenburg des Deutschen Roten Kreuzes in ihre neue Unterkunft an der Lange Straße investiert. „Aus dem ehemaligen Kiosk sind wunderbare Gruppenräume entstanden. Darauf sind wir sehr stolz. Die offizielle Einweihung wird noch folgen, sobald die Restarbeiten abgeschlossen sind“, sagte der bisherige Bereitschaftsleiter Werner Ley auf der Generalversammlung, die erstmals in den neuen Räumen stattfand. Damit hat das Provisorium an der Brunnenstraße ein Ende.

Großes Lob für die Bleibe der Rettungskräfte gab es auch vom Vorsitzenden des Kreisverbandes, Antonius Lamping. „Mit den neuen Räumlichkeiten ist die Barßeler Bereitschaft nun gut aufgestellt“, sagte er. Auch Barßels stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Nüdling zeigte sich beeindruckt von den Räumen und lobte den ehrenamtlichen Einsatz der Rotkreuzler. Für die Gestaltung des Innenhofes sagte sie die Hilfe der Gemeinde zu.

Die Barßeler Bereitschaft gibt es seit fünf Jahren. Sie ist zu einer festen Institution auf dem Sanitätswesen geworden. „Im vergangenen Jahr verzeichneten wird insgesamt 3304 Dienststunden, hob der scheidende Bereitschaftsleiter Werner Ley in seinem Jahresbericht hervor. Die Barßeler DRK-Bereitschaft beteiligte sich an der Ferienpassaktion der Gemeinde Barßel und unterstützte das Benefizkonzert des Polizeiorchesters Niedersachsen zugunsten des Vereins „KIDS“.

„Wir hatten weiter insgesamt sechs Blutspendetermine, verteilt auf die Ortschaften Barßel und Harkebrügge. Begrüßt werden konnten 569 Blutspender, davon 409 Erstspender“, so Ley. Der Koronarsport wurde mit 37 Terminen unterstützt. Zudem wurden insgesamt 3470 Kilogramm Altkleider gesammelt. „Es ist bewundernswert, wie sich die junge Barßeler Bereitschaft entwickelt hat“, meinte die stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin Sandra Mühring.

Aus Zeitgründen stellte Werner Ley seinen Posten als Bereitschaftsleiter zur Verfügung. Nachfolgerin wurde seine bisherige Stellvertreterin Claudia Baumann. Diesen Posten übernahm Merlin Wittinng. Yasmin Janssen führt weiterhin die Kassengeschäfte. Neuer Schriftführer ist Dennis Heis. Für fünf Jahre wurden geehrt: Stephanie Ley, Yasmin Janssen, Pascal Hinderks, Sebastian Ley, Christian Reens, Merlin Witting, Claudia Baumann, Agnes Ley.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.