Verkehr
Polizeistreife stoppt Joghurt-Transporter

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Bakum /Vechta Die Polizei hat in Bakum einen Lebensmitteltransport getoppt. In Vechta gab es eine Sachbeschädigung an einem Pkw.

Die Polizei hat am Freitag um 10.40 Uhr einen 27-jährigen Mann aus Vechta gestoppt, der mit einem Kleintransporter auf der Harmer Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle der Ladung durch die Beamten stellte sich heraus, dass neben diversen Getränken, Dönerverpackungen und Gemüse auch Joghurt geladen war, der gekühlt werden muss. Da das Fahrzeug kein Kühlfahrzeug war, wurde die zuständige Lebensmittelüberwachung in Kenntnis gesetzt. Diese untersagte die Weiterfahrt und ordnete das Umladen der Kühlware an.

Bereits am Donnerstag kam es in Vechta auf dem Parkplatz an der Mühlenstraße zwischen 14.35 und 16.55 Uhr zu einer Sachbeschädigung. Eine 57-Jährige aus Neuenkirchen-Vörden hatte dort ihren Pkw des Typs Nissan Micra abgestellt. Als sie zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung an der rechten Fahrzeugseite fest. Vom Unfallverursacher fehlte jede Spur. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 04441/9430 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren