Querenstede /Rostrup Eine fröhliche und stimmungsvolle Geburtstagsfeier erlebten die Besucher des Jubiläumsfestes am Sonnabendnachmittag im Saal der „Querensteder Mühle“. Eingeladen hatte der Männergesangverein „Gemütlichkeit“ Rostrup anlässlich seines 125-jährigen Bestehens. Ehrenvorsitzender Klaus Mennenga begrüßte die zahlreichen Besucher, Chöre, Ehrengäste sowie Abordnungen örtlicher Vereine und blickte kurz zurück auf die Geschichte des Vereins: 1891 wurde der Chor gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Sangesaktivitäten im März 1949 wieder aufgenommen. Wie Mennenga erläuterte, habe er alle wesentlichen Daten aus der Chronik entnommen, die 1951 vom ehemaligen Sangesbruder Willi Lampert sen. gebunden wurde. Erster Chronist sei Adolf Oltmer gewesen, heute führt Sangesbruder Walter Schröder die Chronik.

Wer 125 Jahre alt sei, habe viel erlebt, erklärte Claus Stubbe, Vorsitzender des Gemeindesängerbundes. „Das gilt auch für den MGV Gemütlichkeit. Generationen von Tenören und Bässen haben ihre Stimmen erschallen lassen.“ Der MGV habe in den 125 Jahren seines Bestehens wertvolle Kulturarbeit geleistet. „Sie haben Menschen durch den Gesang einander nähergebracht“, so Stubbe.

Ohne Chorgemeinschaften wäre das Leben freudloser, betonte Gerhard Brunken, Präsident des Oldenburgischen Sängerbundes: „Der Chorgesang fördert nicht nur musikalische Sinne, sondern auch das gegenseitige Respektieren, die Toleranz und die Verlässlichkeit.“ Die Leistungen der Chöre verdiene Anerkennung.

Rolf Oeljeschläger, Allgemeiner Stellvertreter des Bürgermeisters, gratulierte „dem ältesten Verein in Rostrup und einem der ältesten in der Gemeinde“. Singen gehöre zu den Grundbedürfnissen des Menschen und mache Spaß.

Musikalisch bereicherten neben dem Gastgeber die Chöre der Gemeinde Bad Zwischenahn – Gemischter Chor Kayhausen, Frauensingkreis Bad Zwischenahn und MGV „Teutonia“ Bad Zwischenahn – sowie der MGV Norden, der Volkschor Westerstede und die Sängerrunde Edewecht das Jubiläumsfest.

Zwei Ehrungen standen zudem auf dem Programm: Für 40-jährige Mitgliedschaft im MGV „Teutonia“ erhielt Jürgen Theile von Gerhard Brunken die Ehrennadel. Und für 50-jährige Zugehörigkeit wurde Renate Nagel (Gemischter Chor Kayhausen) mit Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.