BAD ZWISCHENAHN BAD ZWISCHENAHN/LR - Die Veränderungen im Zwischenahner Gemeinderat – Austritt von drei Ratsherrn aus der CDU-Fraktion und Bildung einer neuen sechsköpfigen Gruppe mit UWG und Grüne/Bündnis 90 – war auch Thema in der Jahreshauptversammlung, zu der sich die Mitglieder des Ortsverbandes Bad Zwischenahn von Bündnis 90/Die Grünen im Rostruper „Stövchen“ trafen.

Georg Köster, Ofen, einziges Mitglied der Grünen im Zwischenahner Gemeinderat, wies darauf hin, dass er jetzt durch die Veränderung der Mehrheitsverhältnisse in vielen Ausschüssen mit Stimmrecht vertreten sei. „Damit eröffnen sich mehr Möglichkeiten der politischen Einflussnahme in Bad Zwischenahn“, so Köster. Daraus ergeben sich auch die Arbeitsschwerpunkte für 2005, die sich die Grünen mit auf den Weg gaben. So ist daran gedacht, die für junge Familien wichtigen Kinderbetreuungsplätze mehr in den Blickpunkt zu rücken. Die Vorstandswahlen blieben ohne Überraschungen. Zum Vorstandssprecher wurde Peter Krüger gewählt, Stellvertreter wurde Degenhard Strobl und Kassenwart ist Ullrich Ostermann.

Vorstandssprecher Peter Krüger, telefonisch erreichbar unter Tel. 04403/627168, freut sich auf Anregungen aus der Bevölkerung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.