Bad Zwischenahn „Die schönste Seereise der Welt“ nennt Bernd Naumann die Hurtigruten entlang der norwegischen Küste. Am 22. Oktober präsentiert der Reisejournalist ab 19.30 Uhr seine Dia-Show „Mit dem Postschiff von Bergen bis Kirkenes“ im Alten Kurhaus in Bad Zwischenahn. Dabei zeigt er Bilder von Norwegens berühmtester Straße, der „Reichsstraße Nr. 1“, die auch als Hurtigrute (übersetzt „schnelle Route“) bekannt ist.

Bereits 1893 gelang es Kapitän Richard With mit seinem Dampfschiff „Vesterålen“ einen regelmäßigen Schiffsliniendienst auf der Hurtigrute einzurichten. Der winterweiße Zauber entlang der Küste Norwegens an Bord der legendären Hurtigruten-Postschiffe ist ein unvergessliches Erlebnis, das Naumann veranschaulichen will. Dabei zeigt er unter anderem Bilder von schneebedeckten Bergen, im arktischen Licht geheimnisvoll glitzernden Fjorden sowie den Häfen, die, angeheizt durch den Golfstrom, auch im tiefsten Winter eisfrei bleiben.

Bernd Naumann vermittelt auf einer bis zu 32 Quadratmeter großen Spezialleinwand Impressionen der Seereise in einer einzigartigen Vielfalt. Untermalt mit norwegischen Musikklängen erleben Zuschauer hautnah die Atmosphäre einer Hurtigrutenreise in faszinierender Digitaltechnik.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Kurverwaltung Bad Zwischenahn (Erwachsene 11 Euro, Kurkarteninhaber und Schüler 9 Euro).

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.