Bad Zwischenahn /Ammerland Auf Einladung der Ammerland-Touristik fand kürzlich zum Abschluss der Radtouristiksaison 2017 das alljährliche ADFC-Routenpatentreffen statt.

Touristik-Chef Frank Bullerdiek sprach den Routenpaten seinen Dank für die ehrenamtliche Mitarbeit an einem intakten touristischen Radverkehrssystem aus. „Die Qualität der 20 Themenrouten in der Ammerländer Radlandschaft kann sich sehen lassen“, sagte er. Die gute Routenausschilderung werde immer wieder von Radtouristen gelobt, so Bullerdiek.

Was gut ist, kann aber immer noch besser werden, stellten die Routenpaten fest. So habe der Schilderwart einige Mängel an der Ausschilderung bearbeitet. Bei den Touren 16 und 18 wurden größere Änderungen der Routenführung vorgenommen. Mängelmeldungen über Straßen, Radwege, Brücken und Straßenquerungen wurden an die jeweiligen Baulastträger weitergeleitet.

Der Wunsch der Routenpaten, das in einigen Nachbarkreisen eingerichtete Knotenpunktsystem auch im Ammerland einzuführen, wäre auch im Sinne der Ammerland-Touristik, berichten die Routenpaten.

Fördermittel könnten einen Großteil der Kosten abdecken. Jetzt gelte es, die politischen Gremien zu überzeugen. Vor 2019 könne mit der Umsetzung aber kaum begonnen werden.

Friedhard von Seggern als Routenpatenbeauftragter im ADFC-Kreisverband trug seinerseits die in der Statistik 2017 zusammengestellten Erfahrungen von circa 1100 Tourkilometern vor. Auf 19 der 20 Themenrouten haben die Paten eine oder mehrere Kontrollfahrten unternommen.

Insgesamt 178 Mängel haben die Routenpaten auf den Radrouten im Ammerland aufgespürt und entsprechende Verbesserungsvorschläge gemacht.

Interessant, so von Seggern, sei die Verteilung der festgestellten Mängel. Etwa die Hälfte entfalle auf den Bereich Schilder, ein Drittel sei dem Bereich Wege und Barrieren zu zuordnen.

Im Laufe der kommenden Wochen werden sechs neue Tourberichte für den Internet-Auftritt der Ammerland-Touristik bereitgestellt. Hier können Interessierte Radtouristen von den Erfahrungen der ADFC-Routenpaten profitieren.

Im Jahr 2018 soll wieder für die Qualität der Radtouren geradelt werden. Neue Routenpaten, besonders aus dem Bereich Rastede, sind dem ADFC jederzeit willkommen. Interessenten können sich direkt an die ADFC-Kreisgruppe Ammerland wenden.


     www.adfc-ammerland.de 

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.