Kater vorne – Dalinghaus raus
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Bürgermeisterwahl In Vechta
Kater vorne – Dalinghaus raus

Berlin (dpa/tmn) - Viele Autofahrer in Deutschland wissen nicht, wann und wie sie eine Rettungsgasse auf der Fahrbahn bilden müssen. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) ergeben.

40 Prozent glauben fälschlicherweise, dass sie die Gasse erst öffnen müssen, wenn schon Einsatzfahrzeuge von Polizei und Rettungsdiensten von hinten anrücken. Richtig ist dagegen, dass die Gasse bereits gebildet werden muss, wenn der Verkehr nur noch mit Schrittgeschwindigkeit rollt oder still steht.

Etwas besser sind die Kenntnisse dazu, wie die Rettungsgasse gebildet wird: Drei Viertel (75 Prozent) wissen, dass sie dazu auf Autobahnen und Landstraßen mit mindestens zwei Fahrspuren pro Richtung auf der linken Spur nach links und auf allen weiteren Spuren nach rechts ausweichen müssen. Machen Autofahrer nicht vorschriftsmäßig Platz, drohen Bußgelder ab 200 Euro und sofort zwei Punkte in Flensburg.

Das Marktforschungsinstitut Ipsos befragte im November 2018 im Auftrag des DVR insgesamt 1910 Menschen in Deutschland ab 18 Jahren.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.