Umfrage
Fast jeder Zweite ist noch nie E-Bike gefahren

Das Geschäft mit den E-Bikes boomt. Vor allem in urbanen Gebieten setzen immer Menschen auf das motorisierte Fahrrad. Dennoch hat ein Großteil der Bevölkerung bisher keine Erfahrung mit dem Verkehrsmittel gemacht, so das Ergebnis einer Umfrage.

Bild: dpa-infocom GmbH
46,7 Prozent der Menschen in Deutschland ist noch nie mit einem E-Bike gefahren. Foto: Roland WeihrauchBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Berlin (dpa/tmn) - Fast die Hälfte der Menschen in Deutschland (46,7 Prozent) ist noch nicht E-Bike gefahren, kann sich das aber künftig vorstellen. Jeder Fünfte ohne E-Bike-Erfahrung (20,4 Prozent) schließt das allerdings auch künftig aus.

Mehr als jeder Vierte (26,6 Prozent) ist bereits ein Fahrrad mit Elektrounterstützung gefahren. Rund jeder Siebte (13,7 Prozent) hat bereits ein eigenes. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Für eine große Mehrheit (82,7 Prozent) sind die Elektrofahrräder eine gute Möglichkeit für körperlich weniger Fitte, um in Bewegung zu kommen. Eine gute Ergänzung für Pendler sehen rund drei Viertel (77,2 Prozent) der Befragten in ihnen. Vor allem in Städten seien sie eine umweltfreundliche Alternative für Autofahrer, sind 70,5 Prozent überzeugt. Allerdings hält rund jeder Zweite (51,9 Prozent) die E-Bikes für gefährlich, weil sie schneller fahren können als normale Fahrräder. Nur für Faule geeignet - das denkt rund jeder Sechste (16,3 Prozent) über die elektrischen Fahrräder.

Für die repräsentative Umfrage hat Bitkom Research 1219 Personen in Deutschland ab 14 Jahren telefonisch befragt.

Das könnte Sie auch interessieren