Trebur „Die Idee für einen Buggy gab es schon lange“, verrät Sven Quandt, Chef des Motorsportteams X-raid. „Ende 2016 nahm sie Gestalt an, Anfang 2017 ging es los.“ Sieben Monate später legte der Mini John Cooper Works Buggy die ersten Kilometer an der X-raid-Zentrale in Trebur zurück.

In den folgenden Saisons wurde er weiterentwickelt, ständig verbessert – auch leichter und fahrbarer. Die viele Arbeit zahlte sich im Januar 2020 aus: Carlos Sainz und Lucas Cruz holten in Saudi Arabien den fünften Dakar-Sieg für X-raid im Mini JCW Buggy.

Auch in diesem Jahr schlagen sich dort die Minis vom deutschen Team rund um Sven Quandt seit Beginn der Rallye am 3. Januar hervorragend. Stephane Peterhansel und Navigator Edouard Boulanger kämpften sich bereits in den ersten Tagen an die Spitze. Doch das starke Starterfeld machte ihnen das Leben recht schwer.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.