Rüsselsheim Mit dem unter dem Corsa angesiedelten Adam wagte sich Opel 2013 ins Segment der Kleinstwagen vor. Eine Modellpflege erhielt das Modell, bei dem Opel viele Individualisierungsmöglichkeiten anbot, nicht. Anfang Mai 2019 lief die Produktion aus. Ein Nachfolger wurde nicht angekündigt.
 Karosserievarianten: Den Adam gibt es ausschließlich als dreitüriges Steilheck. Zwei leicht veränderte Varianten wurden dennoch aufgelegt: 2014 brachte Opel den Adam Rocks in angedeuteter SUV-Optik, 2015 folgte der Adam Open Air mit elektrischem Faltschiebedach.
 Stärken: Der Adam ist wendig und vor allem in der kräftigen S-Version auch agil. Laut „Auto Bild TÜV Report 2019“ durchlaufen dreijährige Modelle die Hauptuntersuchung (HU) zu 91,8 Prozent ohne jeden Mangel. Beim zweiten Check nach fünf Jahren liegt die Quote bei 88,2 Prozent.
 Schwächen: Dass ältere Fahrzeuge unter dem Strich etwas schlechter abschneiden, liegt vor allem daran, dass Federn und Dämpfer öfter beanstandet werden. Dreijährige Exemplare leisten sich beim Abblendlicht, der Fußbremse und dem Ölverlust Mängelwerte, die leicht über dem Durchschnitt liegen.
 Pannenverhalten: Der ADAC schreibt mit Blick auf seine Statistik: Der Adam schneide im Vergleich zu gleich alten Fahrzeugen anderer Hersteller gut ab, „nur die jüngeren Fahrzeuge schwächeln etwas.“ Als Mängelschwerpunkte nennt der Club lediglich defekte Schalthebel bei Autos mit Erstzulassung 2013 sowie streikende Zündspulen (2013 bis 2015).
 Motoren: Benziner (Drei- und Vierzylinder, Frontantrieb): 70 bis 150 PS; keine Diesel.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.