Brühl (dpa/tmn) - Renault bereitet den Start des nächsten Kangoo vor. Als Vorboten des Kleintransporters, den es ab 2020 wieder als Nutzfahrzeug und Familienauto geben wird, haben die Franzosen jetzt eine entsprechende Studie gezeigt und das Serienmodell binnen Jahresfrist angekündigt.

Nach dem aktuellen Schaustück Kangoo Z.E. zu schließen, das passend zur Zeit als Elektrofahrzeug surrt, rückt der Kangoo beim Generationswechsel noch etwas näher an den Pkw. Dafür bekommt er stärker konturierte Flanken sowie deutlich betonte Radhäuser. Außerdem stellen die Franzosen eine aufwendige LED-Signatur in Aussicht. Aus der Nutzfahrzeug-Welt wird er allerdings wieder die Schiebetüren und die längs geteilte Heckklappe übernehmen.

Angaben zu Antrieb und Ausstattung macht Renault noch nicht. Doch wird sich der Kangoo wohl wie bisher viele Komponenten mit dem Clio teilen und so zum Beispiel mit den Mild-Hybrid-Motoren auch von dessen Generationswechsel profitieren.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.