Stuttgart (dpa/tmn) - Ist es morgens klirrend kalt, machen viele Autofahrer als erste Amtshandlung nach dem Schlüsseldreh schnell die Heizung an. "Das jedoch verlängert den Zeitraum, bis der Motor auf Betriebstemperatur ist", erklärt Marcus Constantin von der Expertenorganisation Dekra.

Bei eingeschalteter Heizung gibt der Wärmetauscher im Kühlsystem die Wärme des Kühlmittels über ein Gebläse in den Innenraum des Fahrzeugs ab, so Constantin. Dadurch senke sich die Temperatur des Kühlmittels ab. "Es benötigt also mehr Zeit, um sich zu erwärmen."

Aus rein technischer Sicht wäre es durchaus sinnvoll, für die ersten Kilometer auf die Heizung zu verzichten. Denn damit ein Verbrennungsmotor verschleißarm, wirkungsgradoptimiert, kraftstoffreduziert und emissionsgünstig laufen kann, sollte er nach dem Anlassen möglichst schnell seine Betriebstemperatur erreichen.

Aber aufgepasst: Erfahrungsgemäß nimmt laut Dekra bei Kälteempfinden die Konzentration des Fahrers ab, was unter Umständen die Fahrsicherheit negativ beeinflusst. Um dem vorzubeugen, empfiehlt sich eine Standheizung. Dadurch lässt sich in der kalten Jahreszeit das Kühlmittel vorwärmen, wodurch sowohl der Innenraum schneller erwärmt als auch der Motor in kürzerer Zeit auf Betriebstemperatur gebracht wird.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.