Rüsselsheim (dpa/tmn) - Opel beginnt im September mit der Auslieferung des neuen Combo Life. Der Hochdachkombi soll mindestens 19.995 Euro kosten, teilte der Hersteller mit. Die Nutzfahrzeug-Variante Cargo kommt ein paar Wochen später und wird etwas billiger, so der Hersteller weiter.

Technisch ist der Combo identisch mit Citroën Berlingo und Peugeot Rifter, das Design wurde dem Hersteller zufolge allerdings für Opel deutlich verändert. Auch das Modell- und Motorenangebot kennt man von den französischen Schwestermodellen. So gibt es den Combo in zwei Längen von 4,40 oder 4,75 Metern mit jeweils fünf oder sieben Sitzen, serienmäßig einer und optional einer zweiten Schiebetür.

Am Heck bieten die Hessen wahlweise zwei Flügel oder eine große Klappe, bei der man die Scheibe separat öffnen kann. Je nach Sitzkonfiguration kommt der großzügig verglaste Kastenwagen so auf 597 bis maximal 2693 Liter Stauraum und bietet obendrein mit rund zwei Dutzend Ablagen noch reichlich Platz für allerlei Kleinigkeiten.

In Fahrt bringen den Combo ein 1,2 Liter großer Benziner mit 81 kW/110 PS oder ein 1,5 Liter großer Diesel, der in drei Leistungsstufen von 56 kW/76 PS bis 96 kW/130 PS angeboten und wahlweise mit Sechsgang-Schaltung oder Achtstufen-Automatik ausgeliefert wird. Damit erreicht der Combo Geschwindigkeiten zwischen 153 und 185 km/h und kommt auf Verbrauchswerte von 5,5 Litern Diesel bis 7,5 Litern Benzin. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 143 bis 170 g/km.

Bei der Ausstattung will Opel die Nähe zum Pkw betonen: So gibt es erstmals eine Reihe von Assistenzsystemen wie ein Head-up-Display, eine automatische Abstandsregelung oder eine Verkehrszeichenkamera. Ein umfangreiches Infotainment-Angebot samt Rückfahrkamera und zahlreiche Komfortmerkmale wie Sitz-, Lenkrad- oder Standheizung sowie ein großes Panoramadach ergänzen das Angebot.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Weitere Nachrichten:

Adam Opel | Life | Citroën | dpa

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.