München (dpa/tmn) - Mit einer Reisegeschwindigkeit von 130 km/h können Autofahrer auf dem Weg in den Urlaub Sprit sparen. Dieses Tempo sei eine optimale Kombination aus vertretbarem Verbrauch und zügiger Fahrt, erläutert der Tüv Süd. Der Luftwiderstand bei 160 km/h sei ungefähr vier Mal so hoch wie bei Tempo 80.

Grundsätzlich sorgen häufiges Gasgeben und heftiges Abbremsen dafür, dass die Beträge an der Zapfsäule steigen. Auch den Reifendruck müssen Autofahrer auf dem Weg in den Urlaub wegen der höheren Beladung anpassen. Wer mit zu wenig Druck fährt, riskiert aufgrund des Rollwiderstands einen höheren Verbrauch.

Grundsätzlich ist der Mehrverbrauch bei der Fahrt in den Urlaub normal. 100 Kilogramm mehr an Bord können ungefähr einen halben Liter Mehrverbrauch auf 100 Kilometer nach sich ziehen, so der Tüv Süd.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.