Extremsportler
Lamborghini bringt Aventador als SVJ

Sprintstarkes Sondermodell mit 556 kW/770 PS: Lamborghini hat seinen Aventador weiterentwickelt und bei der Monterey Car Weekals als SVJ präsentiert.

Bild: dpa-infocom GmbH
Der Lamborghini Aventador SVJ spurtet aus dem Stand in 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Foto: Thomas GeigerBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Monterey (dpa/tmn) - Lamborghini schärft den Aventador nach. Der Supersportwagen soll als Sondermodell SVJ noch mehr Performance bieten. Dafür gibt es für den keilförmigen Sportler mit Allradantrieb und Allradlenkung eine weiterentwickelte aktive Aerodynamik und einen erstarkten V12-Motor.

Präsentiert bei der Monterey Car Week rund um den Concours d'Elegance in Pebble Beach, soll er nach Angaben des Herstellers im Januar in einer Auflage von maximal 900 Exemplaren zu Preisen ab 415.448 Euro in den Handel kommen.

So leistet der 6,5 Liter große Saugmotor nun 556 kW/770 PS und geht mit bis zu 720 Nm zu Werke. Das macht ihn zum stärksten Zwölfzylinder im Lamborghini-Programm und den Aventador zum besten Sprinter: Er beschleunigt in 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h, hat nach 8,6 Sekunden 200 km/h auf dem Tacho und erreicht bei Vollgas über 350 km/h, so Lamborghini weiter.

Die 20,6 Kilometer lange Nordschleife des Nürburgrings hat der Aventador SVJ in 6,44 Minuten umrundet und damit einen neuen Rekord für Serienfahrzeuge aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren