Essen Diesmal also zum 31. Mal. Wieder einmal passierten rund 190 000 Besucher die Eingangspforten. Die meisten von ihnen sind „Wiederholungstäter“, jedes Jahr auf „ihrer“ Messe. Deutsche, viele Niederländer, Engländer, Belgier und Franzosen, ja sogar Amerikaner. Besucher aus 40 Nationen kommen zur „TC“ ins Ruhrgebiet. Und alle sind Experten. Autoliebhaber, die über ihre Modelle nahezu alles wissen.

Es macht Spaß, einfach nur mal zuzuhören. Wenn gefachsimpelt wird, wenn Automobilgeschichte lebendig wird, wenn viele Besucher eintauchen auch in ihre eigene Vergangenheit. Wenn Erinnerungen wach werden. An das erste Auto, an die erste Freundin, an die Familienfahrten über den Brenner nach Italien. Mit dem Käfer, dem Kadett A oder dem Mercedes mit der Heckflosse.

Unzählige Clubs hatten sich mit der liebevollen Gestaltung ihrer Stände erneut selbst übertroffen, fast alle Hersteller die Bedeutung der Techno Classica längst erkannt. Kaum einer, der sich in den Essener Messehallen nicht standesgemäß präsentierte.

VW zum Beispiel in der vom Konzern, also zusammen mit Porsche, Skoda, Audi und Seat, komplett belegten Halle 5. Unter dem Motto „Für immer Sommer – 70 Jahre Käfer Cabriolet“ waren dort zwei ganz seltene Exemplare zu bewundern: ein Cabriolet Karmann (Typ 151) von 1949 sowie ein Hebmüller-Cabrio (Typ 14A) aus dem Jahr 1950 – eines von nur 696 gebauten Fahrzeugen.

Freunde der Marke mit dem Stern machten sich gezielt auf den Weg in die Halle 1. Dort präsentierte Mercedes-Benz viele automobile Schätze auf immerhin 4500 Quadratmetern.

Wie immer musste es auf der Techno Classica nicht beim Anschauen bleiben. 2700 Fahrzeuge standen zum Verkauf. In direkten Verhandlungen zwischen Besitzern und Interessenten. Oder aber auf Versteigerungen. Erstmals war das renommierte Auktionshaus RM Sothebys vertreten. 230 Objekte kamen – zum Glück nur bildlich gesprochen – unter den Hammer.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.