Los Angeles (dpa/tmn) - Kia hat auf der LA Auto Show in Los Angeles die dritte Generation des Soul präsentiert. Der Kompakte behält seine kantige Form und sein Format, bekommt aber ein neues Fahrwerk und ein Infotainment-System mit vereinfachter Bedienführung und Online-Anbindung, so Kia.

Während der Soul in den USA auch weiterhin mit Verbrennern angeboten wird, kommt er nach Europa nur noch elektrisch.

Noch im ersten Halbjahr 2019 lieferbar, fährt er dem Hersteller zufolge mit einem 150 kW/204 PS starken Stromer und kann auf deutlich größere Akkus bauen. Statt 30 kWh haben die Batterien nun eine Kapazität von 64 kWh und sollten eine deutlich größere Reichweite ermöglichen. Konkrete Angaben dazu macht Kia aber noch nicht, genauso wenig wie zu den Fahrleistungen und zum Preis.

Die LA Auto Show (Publikumstage 30. November bis 9. Dezember)

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.