Adenau An die dritte Generation erinnert so gut wie nichts mehr. Kias Sorento ist in seiner vierten Auflage viel eckiger, kantiger und dadurch markanter geworden, mit 4,81 Metern aber nur einen Zentimeter länger. Ab sofort ist das ebenso gut verarbeitete wie ausgestattete SUV der Koreaner zu haben.

In der Basisversion zu Preisen ab 41 400 Euro – dann mit dem immerhin 202 PS und 440 Nm Drehmoment bietenden 2,2-l-Diesel in der Basisausstattung „Edition 7“. Wobei es „Basis“ nicht trifft. Denn 17-Zoll-Leichtmetallräder, die Audioanlage mit großem Touchscreen inklusive Rückfahrkamera, Abstandstempomat, Parksensoren, Klimaanlage, das digitale Kombiinstrument und ein beheizbares Lenkrad sind mit von der Partie.

Anders als bisher ist der Selbstzünder aber nicht mehr der Alleinunterhalter im Motorenprogramm.

Plug-in-Hybrid kommt

Alternative ist beim Marktstart ein Vollhybrid, also ein 1,6-l-Vierzylinderbenziner, der von einem kleinen Elektromotor unterstützt wird, aber nicht rein unter Strom bewegt werden kann und anders als Diesel nur über Front- und nicht über Allradantrieb verfügt. Kia Deutschland sieht diesen Motor aber auch nur auf Platz drei, wenn im kommenden Jahr ein Plug-in-Hybrid die Palette komplettiert und zusammen mit dem Diesel den Großteil der Zulassungen ausmachen wird.

Zu ersten Ausfahrten stand ausschließlich der 2,2-l-CRDi in der Top-Ausstattung „Platinum“ bereit. Der kostet dann zwar 54 400 Euro, bietet dann aber so ziemlich alles, was das Autofahrer-Herz begehrt. Lediglich die dritte Sitzreihe (965 Euro) und die Metallic-Lackierung fehlen noch im „All-inclusive“-Paket.

Dritte Reihe überrascht

Die dritte Reihe entpuppt sich nicht als Notlösung. Es sitzt sich dort überraschend bequem, in der zweiten Reihe finden drei Passagiere dank des um vier Zentimeter gewachsenen Radstandes eine Beinfreiheit vor, die im Segment ihresgleichen sucht. Auch mit dem Gepäckraumvolumen (Fünfsitzer) von mindestens 901 und bis zu 2100 Litern liegt der Kia weit vorne.

Auf hohem Niveau liegen Materialauswahl und Verarbeitungsqualität des Innenraums. Technischer Clou: Beim Setzen des Blinkers übertragen in die Außenspiegel integrierte Kameras das Geschehen dorthin, wo im digitalen Kombiinstrument normalerweise Tacho und Drehzahlmesser sind.

Innenraum-Verarbeitung und Materialauswahl können sich sehen lassen.

Daten und Fakten

In Maßen: Länge/Breite/Höhe: 4,81/1,90/1,70 m, Radstand 2,82 Meter, Kofferraumvolumen Fünfsitzer mit Diesel: 910 bis 2100 Liter

Modelle:
 2.2 CRDi AWD: 2,2-l-Vierzylinderdiesel; 202 PS, maximales Drehmoment: 440 Nm, Allradantrieb, Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe, 0-100 km/h i 9,2 Sekunden, Spitze 202 km/h, Normverbrauch 5,7 l/100 km, 150 g/km, Abgasnorm Euro 6d, ab 41 418 Euro.
 Hybrid 1.6 T-GDI: 1,6-l-Vierzylinderbenziner in Kombination mit E-Motor; Systemleistung 230 PS, 350 Nm, Frontantrieb, Sechsgang-Automatikgetriebe, 8,6 s, 193 km/h, Normverbrauch 5,2 l/100 km, 118 g/km, Euro 6d, ab 42 394 Euro.

Was ist drin? Basisausstattung „Edition 7“ unter anderem mit 17-Zoll-Rädern, Klimaanlage, Audiosystem, digitalem Kombi-Instrument, Rückfahrkamera, beheizbarem Lederlenkrad, Parksensoren vorne und hinten sowie vielen Assistenten wie etwa Abstandstempomat.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.