Aurich Eine unliebsame Überraschung haben zwei Müllwagenfahrer am Freitag im Breiten Weg in Aurich erlebt: Bislang Unbekannte entsorgten illegal drei Ölkanister in einer Restmülltonne. Als die Müllwagenfahrer die Tonne leerten, ahnten sie nicht, was sich im Inneren versteckt. Sie betätigten die Presse und hörten kurz danach einen lauten Knall. Beim Blick in die Kamera konnten sie ihren Augen kaum trauen: Alles schwarz. Öl überall: „Irgendwer hat da die drei Kanister drin entsorgt“, sagte einer der beiden Müllwagenfahrer. „Das ist eine echte Sauerei“, hieß es. Verständnis haben sie für die illegale Entsorgung nicht.

Bußgeld von mehreren Tausend Euro

Da es sich bei der illegalen Entsorgung von Altöl nicht um ein Kavaliersdelikt handelt, haben die Beamten der Entsorgungsfirma auch die Polizei hinzugezogen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen – dem Täter droht ein Bußgeld in Höhe mehrerer Tausend Euro.

Zudem müsste dieser auch die Kosten der aufwändigen Reinigung des Müllwagens und der umliegenden Gegenstände bezahlen. Denn die Presse übte so viel Druck auf die Ölkanister aus, dass der Inhalt sich in einem Umkreis von etwa zehn Metern rund um den Müllwagen verteilte.

Öl drohte im Boden zu versickern

Straßenschilder, Mülltonnen und ein Zaun sowie das Entsorgungsfahrzeug selbst wurden mit Öl überzogen. Der Vorfall beschäftigte auch die Untere Wasserbehörde, da Öl in das Grundwasser zu laufen drohte. Eine entsprechende Reinigungsfirma war ebenfalls schon vor Ort, um die Umweltschäden möglichst gering zu halten.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Aike Sebastian Ruhr Redakteur / Redaktion Aurich
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.