Augustfehn Damit hatte Heinrich Diers aus Hollen-Uplengen nicht gerechnet, sehr zur Freude der Hospiz-Arbeit im Ammerland, Leer und Oldenburg. Er verloste eine BMW K100 RS, umgebaut zu einem „Caferacer“, und erzielte damit insgesamt 24 683,18 Euro. Diese wurden am Samstag vor der Eisenhütte der Firma Boerjes in Augustfehn an die Vertreter von Hospizeinrichtungen in Oldenburg, Westerstede und Leer überreicht. Die Idee, eine Maschine entsprechend umzubauen und zu verlosen, hatte Heinrich Diers im vergangenen Jahr. Da hatte er drei BMW K100 RS erworben.

5000 Lose wurden gedruckt und schließlich auch alle verkauft. Wer kann schon für fünf Euro ein Motorrad erwerben, zumal einen „Caferacer“? Diese Maschinen haben ihren Ursprung in London, wo sie Ende der 60er Jahre entstanden. Im „Ace-Café“ in der englischen Hauptstadt trafen sich damals Motorradfahrer. Sie machten sich den Spaß, während der Dauer eines Liedes aus der Juke-Box vor dem Café ein Rennen zu fahren. Wer zum Ende des Liedes vorn lag, hatte gewonnen. Um möglichst schnell zu sein, wurden die Motorräder auf das Nötigste zurückgebaut. Heinrich Diers, der das „Ace-Café“ schon öfter besucht hatte, ließ sich von den Caferacern inspirieren und baute das Motorrad entsprechend um.

Beim Frühjahrstreff der Firma Boerjes wurden die ersten Lose verkauft, jetzt beim Herbsttreff fand die Ziehung statt. Der Gewinner der BMW K100 RS ist Günther Hupens aus Hollwege. Der 62-Jährige hatte sich seinerzeit drei Lose gekauft.

Die fast 25 000 Euro wurden jetzt dem Hospiz Ammerland mit Leiterin Kea Bünnemeyer, dem Hospizdienst Ammerland, vertreten durch Petra Kühn, dem Hospiz St. Peter Oldenburg mit Andreas Wagner, dem Hospizhuus Leer in Person von Bernd Emken und der Hospizinitiative Leer, mit Marlies Smidt vertreten, überreicht.

Die Geschichte des Motorrades ist aber noch nicht zu Ende. Hupens hat seine Maschine dem Hospiz Ammerland zur Verfügung gestellt. Sie soll im Internet versteigert werden und noch einmal etwas Geld für die Hospizarbeit einbringen. So wird die BMW K100 RS zweimal für die gute Sache eingesetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.