Augustfehn Der Film ist mehrfach preisgekrönt: die Dokumentation, die der Filmemacher Wim Wenders über Papst Franziskus drehte. Auf vielen Reisen, darunter bei Besuchen bei den Vereinten Nationen und beim US-Kongress sowie nach Jerusalem, hatte Wenders den Heiligen Vater begleitet und ihn zu mehreren persönlichen Interviews getroffen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche beantwortete dabei auch allerlei Fragen zu globalen Themen.

Am Freitag, 11. Januar, kann man sich die Dokumentation „Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes“ im lutherischen Gemeindehaus in Augustfehn ansehen. Im Rahmen der Filmreihe „Kino & Vino“ wird der Streifen ab 20 Uhr gezeigt. Getränke und Knabbereien stehen wie gewohnt bereit.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.