+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Evakuierung im Stadtteil Friedrich-August-Hütte
Bauarbeiter finden Handgranate in Nordenham

AMMERLAND AMMERLAND/DOG - Auf ein erfolgreiches Jahr 2004 können die Ammerländer im Verband der Züchter des Oldenburger Pferdes zurückblicken. Bei der Jahreshauptversammlung in Ohrwege wurden die herausragenden Ergebnisse nochmals gewürdigt.

Einen ganz besonderen Erfolg feierte der Westersteder Züchter Heinz Luers: Mit seinem Hengst „Relevant“ (von Rubenstein I) holte die Amerikanerin Lisa Wilcox in der Mannschaft Silber. Insgesamt acht Medaillen heimsten die Oldenburger Züchter zudem beim jährlichen Bundeschampionat ein. Eine davon erhielt die Stute „Feinbrand‘s Fee“ (von Feinbrand), Züchter ist Hans Lind aus Augustfehn.

Im Verlaufe des Abends wurden auch wieder Züchter geehrt. Für einen Junghengst im Prämienlot der Oldenburger Hengstkörung 2004 erhielt Rosemarie Bölts (Westerscheps) eine Urkunde. Ausgezeichnet wurden auch die Züchter, die jeweils eine Staatsprämienstute auf der Elitestutenschau in Rastede stellten, und zwar Birgit Ebken (Westerstede), Margit Focken (Bad Zwischenahn), Erwin Bohmann (Rastede) und Heinz Luers (Westerstede).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vorstandsmitglied Egon Wichmann dankte zudem Rosemarie Bölts und Jan-Dieter Heidkross für deren langjähriges Engagement beim Fohlenbrennen. Seit vielen Jahren finden auf ihren Höfen die Fohlenhauptbrenntermine statt. Gewürdigt wurde auch die Pressearbeit von Uwe Haalboom (Edewecht).

Erfolge konnten die Züchter auch schon 2005 verbuchen. So freute sich der Westersteder Züchter und Pferdebesitzer Timm Schade über den 2. Platz seines Tieres „Don Jueves“ (von Donnerhall) beim Youngster Championat in Münser, einem Reitturnier für Pferde bis zu sechs Jahren. Außerdem konnte Züchter Peter Baade (Bad Zwischenahn) seinen Hengst „Rush Hour“ (von Rubin Royal) an das dänische Gestüt „Blue Horse“ vermitteln.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.