Wildenloh Dass Wildenloh eine Bauerschaft mit vielen Vorteilen ist, möchten dessen Einwohner in der neuen Runde des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ unter Beweis stellen. „Wir beteiligen uns nach längerer Pause wieder“, sagt Ortsvorsteher Hermann Lohbeck. Um sich als Bauerschaft in diesem Wettbewerb attraktiv darzustellen, habe man einen Arbeitskreis gegründet, der ein Porträt Wildenlohs zeichne. In dem Arbeitskreis sei auch ein Fragebogen entwickelt worden, ergänzt Klaus Laumann, CDU-Ratsherr und Ortsvereinsvorsitzender.

Dieser Fragebogen soll Aufschluss darüber geben, was die Wildenloher an ihrer Heimat schätzen und was verbessert werden müsse. Gefragt wird z.B. nach der Teilnahme von Veranstaltungen, der Nutzung von Spielplätzen und der Inanspruchnahme von Busverbindungen. Besonders geschätzt werde, so vermuten Lohbeck und Laumann, die Nähe zu Oldenburg in einem ländlichen Umfeld.

„Die Teilnahme an diesem Wettbewerb gibt uns als Dorfgemeinschaft die Möglichkeit zu zeigen, wie wir uns unser zukünftiges Leben in Wildenloh vorstellen“, heißt es im dem Fragebogen beigefügten Anschreiben. „Mit der Teilnahme möchten wir das Gemeinschaftsgefühl stärken“, ergänzt Lohbeck.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rund 350 Fragebogen wurden verteilt. „Wir hoffen auf einen regen Rücklauf“, so Laumann. Die Umfrage sei freiwillig und anonym. Bis Sonntag, 16. März, sollen die Bögen bei Gudula Bürger, Lindenweg 23, Björn Sasse, Ulmenweg 15, Torsten Pophanken, Lerchenstraße 23, Katja Herrmann, Eibestraße 25, und Hermann Lohbeck, Heideweg 6, wieder abgegeben werden.

Der Arbeitskreis, der für jedermann offen ist, tagt wieder am Dienstag, 11. März, ab 19.30 Uhr im „Haus der Ver­eine“.

Christine Henze Volontärin / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.