Wiefelstede 2015, da hatte sich Julian Fricke in Jaderberg selbstständig gemacht, baute Fahrzeuge seiner Kunden so um, dass sie sich auch mit einem Handicap in ihrem Auto sicher und komfortabel bewegen konnten. Das Geschäftsmodell hat offensichtlich funktioniert: Im September vergangenen Jahres ist Fricke mit seinem Betrieb in die Gemeinde Wiefelstede umgezogen und hat sich dort deutlich vergrößert – im Gewerbegebiet Königsstraße direkt an der Grenze zur Gemeinde Rastede.

Die Fricke Behindertenfahrzeuge GmbH kann dort nun auf 580 Quadratmeter arbeiten: In Jaderberg hatte der Betrieb alles in allem lediglich 150 Quadratmeter zur Verfügung. Allein die neue Halle, in der die Fahrzeuge umgebaut werden, misst nun 450 Quadratmeter, erklärt der Kfz-Meister und Betriebswirt nicht ohne Stolz. Auch die Zahl seiner Mitarbeiter hat sich deutlich erhöht. Kam er in Jaderberg noch mit seinem Mitarbeiter Jan Cordes aus, so arbeiten jetzt insgesamt sieben Leute im Betrieb mit. Und Jan Cordes ist ebenfalls noch dabei.

Fricke hat in der Gemeinde Wiefelstede komplett neu gebaut – inklusive des neuen Wohnhauses, das ebenfalls auf dem erworbenen Gelände steht. Aus dem Gewerbegebiet Königsstraße heraus betreut Fricke Kundschaft aus der gesamten Bundesrepublik und bietet individuelle Anpassungen am eigenen Fahrzeug für jedwede Einschränkung etwa auch durch eine Krankheit an. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Transport von Rollstuhlfahrern im Fahrzeug, die nicht selbst fahren können. „Wir halten dabei mittlerweile auch bereits umgebaute Fahrzeuge vor, bei denen der Rollstuhlfahrer über eine Rampe bequem ins Innere des Fahrzeugs rollen kann“, erklärt Fricke, dass sein Betrieb nicht nur Auftragsarbeiten erledigt. Fricke stammt gebürtig aus Oldenburg und war dort auch fünf Jahre lang Werkstattleiter bei einem großen Autohaus. Dennoch: „Die Selbstständigkeit hatte mich immer gereizt“, räumt der 33- Jährige ein, der dann später in Borbeck lebte. Seine jetzige Tätigkeit findet er denn auch weitaus interessanter und anspruchsvoller. Schließlich muss dabei auch improvisiert werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Technik eröffnet auch Julian Fricke und seinem Team jede Menge Möglichkeiten, Menschen mit Handicap das Autofahren zu ermöglichen. Das reicht von Einstiegs- und Bedienhilfen aller Art über Liftsysteme bis hin zu Sitzanpassungen im Fahrzeug. „Da geht ganz viel“, sagt der Wahl-Wiefelsteder.

Über Arbeit können sich er und seine Mitarbeiter denn auch nicht beklagen, erklärt der gelernte Kfz-Mechatroniker.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.