Wiefelstede Die Erschließung des Neubaugebietes Heidkamp-Nord läuft seit dem Sommer. Dort sollen rund 20 Baugrundstücke entstehen. Jetzt gab Bürgermeister Jörg Pieper die Baulandpreise im Rat bekannt. Unterm Strich verkauft die Gemeinde Wiefelstede den Quadratmeter für 125 Euro. Darin enthalten sind sämtliche Kosten wie Ablösen oder Infrastrukturzuschlag.

Und die Höhe des Zuschlags sorgte für Unmut bei UWG-Fraktions-Chef Ralf Becker. Der kritisierte, dass der Infrastrukturzuschlag höher sei als die üblichen zehn Euro. „Ist das rechtens, dass der einfach so erhöht wird“, fragte Becker. Gerade junge Familien, die bauen wollten, müssten mit jedem Euro rechnen, sagte Becker in Richtung Verwaltung. „Wollen wir eine familienfreundliche Gemeinde sein oder nicht“, so UWGler Ralf Becker.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Jens Schopp Redakteur / Regionalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.