WESTERSTEDE Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage, dann wird die Kommission des internationalen Wettbewerbs Entente Florale in der Ammerländer Kreisstadt erwartet. Bereits am Sonntagabend wird die Gruppe, die aus zwölf Jurymitgliedern aus allen Teilnehmerstaaten sowie zwei weiteren Amtsträgern besteht, in Westerstede eintreffen. Sie kommen direkt aus Banzkow, das bei diesem Wettbewerb in der Kategorie „Dorf“ antritt.

„Der Besuch der Jury ist eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten, weil sie aus internationalen Teilnehmern besteht. Wir versuchen daher, die Führung auf Englisch zu halten. Für den Notfall haben wir auch Übersetzer dabei“, erzählt Paul Eckholt, der im Rathaus mit den Vorbereitungen betraut wurde.

In geselliger Runde am Sonntagabend sollen dann erste freundschaftliche Kontakte zu den Besuchern geknüpft werden. Ernst wird es am Montag, wenn in aller Frühe der offizielle Teil beginnt. Für die Gäste wurde eine Präsentation im Rathaus vorbereitet, die erste Einblicke gewährt. Von 9.30 bis 10.30 Uhr folgt ein Fußmarsch zu ausgewählten Besichtigungspunkten. Im Anschluss steigen die Jurymitglieder aufs Fahrrad und erkunden bis 12 Uhr weitere Sehenswürdigkeiten und schöne Landschaften, bevor sie in den Bus umsteigen und eine weitere Stunde von Punkt zu Punkt gebracht werden. So können auch die Außenbereiche der Stadtgemeinde angesteuert werden. Nach einer Mittagspause geht es weiter mit der Bustour.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am späten Nachmittag kommt die Kommission zu einer ersten Beratung zusammen. Und so erhoffen sich die Repräsentanten der Stadt beim gemütlichen Abschlussabend schon einmal den einen oder anderen Hinweis auf das Urteil der Jury. Erste Einschätzungen gab es bereits bei früheren Bereisungen dahingehend, dass die Ammerländer Kreisstadt insbesondere mit ihren engagierten und aktiven Einwohnern, der Bürgernähe der Verwaltung und nicht zuletzt mit ihrem ansprechenden Blumenschmuck und der schönen Gestaltung von Grünflächen punkten kann.

Das Ergebnis wird jedoch, wie berichtet, erst im September beim Abschluss-Festakt in Italien bekanntgegeben. Dazu reist eine Delegation aus der Ammerländer Kreisstadt am 23. September nach Cervia und wird am 27. September zurückerwartet.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.