Wirtschaft
Hier werden wieder Magen und Ohren verwöhnt

Bild: Heiner Otto
Einen Einkaufsbummel machen und sich kulinarisch verwöhnen lassen: Am 21. September ist das in Westerstede wieder möglich.Bild: Heiner Otto
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Westerstede Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Für Freitag, den 21. September, lädt das Wirtschaftsforum Westerstede in Zusammenarbeit mit der örtlichen Kaufmannschaft und Gastronomie wieder zur Kulinarischen Einkaufsnacht ein. Um 18 Uhr geht es los. Bis in den späten Abend hinein können die Besucher in der Westersteder Innenstadt bummeln, einkaufen, an Gewinnspielen teilnehmen, feiern und an diversen Ständen und in den Restaurants lecker essen.

Die Mischung aus Stadtfest, Gewerbeschau, Late-Night-Shopping und Schlemmer-Meile zieht schon seit Jahren zahlreiche Gäste immer am dritten September-Freitag in die Kreisstadt. Für musikalische Unterhaltung wird in diesem Jahr auf vier Bühnen gesorgt. Auf dem Marktplatz tritt die europaweit bekannte und mit Preisen dekorierte Bluesband „BB & The Blues Shacks“ auf. Auf der Bühne „Pumpenhörn“ sorgt ein Discjockey für Stimmung. Die Top-40-Band „Sonic & Smoke“ spielt aktuelle Hits auf der Post-Bühne. An der Volksbank ist „Accuracy“ zu hören. Diese Musiker präsentieren Pop- und Rocksongs.

Das offizielle Ende der Veranstaltung ist gegen 23 Uhr geplant. Doch danach muss noch nicht Schluss sein. In den verschiedenen Innenstadt-Lokalitäten kann weitergefeiert und Party gemacht werden.
 Noch können sich potenzielle Marktbeschicker zur Kulinarischen Einkaufsnacht anmelden. Als Ansprechpartner stehen beim Westersteder Wirtschaftsforum zur Verfügung:

Organisator Fiko Dansuk (Telefon  01 60/101 59 68), Administratorin Antje Wilken (Telefon  01 71/ 606 25 55) sowie vom Vorstand Nils Baumgart (Telefon  01 77/ 520 56 01) und Jan-Dirk Dunkhase (Telefon  01 60/582 27 87).

Das könnte Sie auch interessieren