Westerstede Im Friseursalon „Haarwerk“ an der Gaststraße 5 herrscht derzeit ausgelassene Stimmung: Die Situation ist sowohl für die Inhaberin Nadine Bruns als auch für ihr gesamtes Team neu und aufregend. „Wir sind alle sehr glücklich“, strahlt die 32-jährige Inhaberin mit der Siegerin um die Wette: Lena Kühn ist 20 Jahre jung und hat vor gut zehn Tagen den Landeswettbewerb im Friseurhandwerk in Hannover gewonnen.

Nervosität steigt

„Ich war bei der Prüfung sehr nervös“, beschreibt die junge Gesellin ihre Gefühle. Ihre Prüfungsaufgaben beim Landeswettbewerb waren je ein Damen- und ein Herrenschnitt plus Stylen und eine Hochsteckfrisur – offensichtlich überzeugten ihre Ergebnisse die Jury. Nach der Bekanntgabe standen ihr die Tränen in den Augen.

„Der Landessieg ist dotiert mit einer Meisterförderung“, erzählt Bruns, die für diese herausragende Leistung ebenfalls eine Auszeichnung bekommt. Für die Friseurmeisterin, die 2013 als 25-Jährige mit der Übernahme des Salons Rehse in der Meinardusstraße den Schritt in die Selbstständigkeit wagte und mit drei Gesellinnen startete, ist der Sieg ein großer Erfolg: „Es freut uns riesig, dass Lena Landessiegerin ist, auch mit Blick auf das Handwerk. Es ist gut, dass darüber gesprochen wird, wie viel Wert und wie erfolgreich eine Ausbildung im Handwerk sein kann.“ Sowohl für die Inhaberin als für auch Lenas Mutter, die die Gesellin nach Hannover begleitet haben, sei der Wettbewerb sehr emotional gewesen.

Die 20-Jährige, die auch ihre Gesellenprüfung als Beste aus den umliegenden Kammerbezirken bestanden hat und damit Kammersiegerin war, ist die erste Auszubildende im Salon Haarwerk. 2016 sei Lena mit einer Initiativbewerbung zu Nadine Bruns gekommen und habe einmal Probe gearbeitet. „Das hat von Anfang an gepasst, Lena ist talentiert, ehrgeizig und mit Leidenschaft bei der Arbeit. Ich habe ihr schon schnell Verantwortung übertragen, sie gefordert und gefördert“, erzählt Nadine Bruns, die inzwischen ihren Salon an der Gaststraße hat.

Mit Freude dabei

Für Lena Kühn, die den erweiterten Realschulabschluss hat, stand der Berufswunsch Friseurin seit ihrer Kindheit fest: „Ich arbeite gerne mit Menschen.“ Am Beruf gefalle ihr besonders die Kreativität, jeden Tag abwechslungsreiche Aufgaben, die Wünsche der Kunden bestmöglich umzusetzen und immer wieder neu gefordert zu werden. Am liebsten mache sie Strähnentechnik und Hochsteckfrisuren.

Viel Zeit zum Ausruhen bleibt ihr indes nicht: Denn nach dem Landessieg ist vor dem Bundeswettbewerb. Der steht am 10. November in Lenas Terminplan und findet in Erfurt auf der StyleCom-Messe statt. „Und dann freue ich mich auf Weihnachten“, so die junge Frau.

Weitere Ehrungen

Im Augenblick fährt die 20-Jährige, die in ihrer Freizeit gerne fotografiert und reitet, einmal wöchentlich nach Osnabrück. Dort lässt sie sich von einem erfahrenen Coach aus dem Friseurhandwerk auf den Wettbewerb optimal vorbereiten. Die Prüfungsvorbereitung nehme viel Zeit in Anspruch. „Ich unterstütze Lena gerne auf ihrem Weg“, so Nadine Bruns. In die Landeshauptstadt Thüringens werden die drei Frauen im November wieder gemeinsam reisen.

Kühn, die im Oktober noch geehrt wird – in der Handwerkskammer in Oldenburg und in der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft Westerstede – bleibt als Gesellin bei Haarwerk angestellt. Mittelfristig möchte sie die Meisterschule besuchen. „Aber auch als Meisterin kann sie bei mir weiterarbeiten“, kündigt Inhaberin Bruns schon einmal an.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.