+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Windenergie-Pionier aus Ostfriesland
Enercon-Gründer Aloys Wobben ist tot

Auf Einladung von Dr. Norbert Hemken, in seiner Funktion als 1. Vorsitzender des Heilbäderverbandes Niedersachsen, traf sich jetzt erstmals der neue Vorstand des Heilbäderverbandes Niedersachsen.

Im 53 Grad Hotel am Zwischenahner Meer stand in der konstituierenden Sitzung an zwei Tagen das gegenseitige Kennenlernen im Fokus. Gleichzeitig wurde die eigene Strategie „HBV Fit 2020“ diskutiert. Zu deren Inhalt gehört beispielsweise die Öffnung des Verbandes für niedrigprädikatisierte Kurorte und gesundheitsorientierte Einrichtungen in Heilbädern und Kurorten sowie die stärkere Vernetzung in Richtung Gesundheitswirtschaft. Zudem will sich der Verband dafür einsetzen, eine neue Prädikatisierung von Thalasso-Heilbädern zu schaffen. Gemeinsam mit den Landesverbänden Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern soll dieses Thema mit dem Deutschen Heilbäderverband e. V. (DHV) zeitnah umgesetzt werden. Verantwortliches Vorstandsmitglied ist Wilhelm Loth, der als Kurdirektor von Norderney das Thema Thalasso bereits erfolgreich auf der Insel praktiziert. Für die ganzheitliche Ausrichtung auf das Thema Thalasso wurde Norderney bereits im Jahr 2016 als erstes Thalasso-Zentrum in Europa vom Europäischen Prüfinstitut Wellness & SPA e. V. mit der Auszeichnung „Thalasso & Spa – Prädikat Leading Spa Selection“ gewürdigt. Darüber hinaus wurde der kommende Niedersächsische Bädertag vorbereitet. Dieser findet am 8. November in Cuxhaven statt. Auf der Agenda stehen die Themen Digitalisierung im Gesundheitstourismus sowie die Produkt- und Angebotsentwicklung seitens des Heilbäderverbandes.

Aschhausens Ortsbrandmeister Hartmut Schaffer ist mit den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr und geladenen Gästen auf eine kleine Zeitreise gegangen. Eine Zeitreise, die mit dem Eintritt von Uwe Schröder vor 40 Jahren begann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Alter von 15 Jahren trat der Jubilar am 1. Juli 1979 in die Einheit Aschhausen ein. Wie üblich, folgte der Besuch einiger Lehrgänge. So findet man in seiner Karteikarte den Grundlehrgang 1980, den Sprechfunkerlehrgang 1981, den Truppführerlehrgang 1983 sowie 1992 die Lehrgänge Atemschutzgeräteträger und Strahlenschutz. 1981 wurde er zum stellvertretenden Kammerwart gewählt und übernahm ab 1994 bis heute das Amt des Kammerwartes. Während der vergangenen 40 Jahre war er bei vielen Einsätzen mit dabei und hat den Wandel der Feuerwehrtechnik mitgemacht. Für die geleistete Arbeit dankte Schaffer dem Hauptfeuerwehrmann Uwe Schröder. Ebenfalls würdigte er die Unterstützung von Ehefrau Doris Schröder. Der stellvertretende Bürgermeister Henning Dierks war der Einladung gefolgt und bedankte sich im Namen der Gemeinde für die geleistete Arbeit. Im Gepäck hatte er die Urkunde und Präsente. Mit dabei war auch der Kreisbrandmeister Andree Hoffbuhr, der neben der Urkunde und der Ehrennadel für die langjährige Treue als Dank den „Ammerland-Teller“ überreichte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.