EDEWECHT EDEWECHT - „In nicht einmal zwei Jahren haben wir das Baugebiet Nr. 145 Wildenlohslinie/Brüderstraße realisiert, vom Angebot der Flächen bis zum Endausbau, das haben wir so noch nicht gehabt“, unterstreicht Antonius Janssen, Leiter des Liegenschaftsamtes bei der Gemeinde Edewecht, den zügigen Verlauf des Projektes.

Über mangelndes Interesse an Baugrundstücken kann sich die Verwaltung keineswegs beklagen. „Der Wegfall der Eigenheimzulage hat naturgemäß vielfach dazu geführt, dass ohnehin anstehende Kaufentscheidungen vorgezogen wurden, möglichst noch in 2005“, bilanzierte Janssen im Gespräch mit der NWZ. Gleichwohl profitiere die Gemeinde auch in diesem Jahr noch von einem „Zwischenhoch“ bei der Nachfrage nach Baugrundstücken, vor allem im Frühjahr. So sei beispielsweise Friedrichsfehn für viele Interessenten sehr attraktiv, führte Janssen aus. Im Bebauungsplangebiet Nr. 107 (Theodor-Fontane-Straße) gebe es indes noch zehn Grundstücke von rund 500 bis 900 Quadratmetern Größe, und im Bereich Bohlkens Kamp/Kaysers Kamp (Bpl. 145) noch eines. Anbieten könne er außerdem zwei Grundstücke bei der Wangerooger Straße (600 und 773 Quadratmeter).

In den Bauerschaften gebe es in Osterscheps westlich des Zwischenweges von ursprünglich zwölf nur noch ein Grundstück (773 Quadratmeter). Ein neue Gebiet entstehe südlich des Küstenkanals (Bpl. 116) bei der Breddiner Straße in Jeddeloh II. Ausgewiesen waren 43 Plätze, es könne noch unter 14 Bauplätzen ausgesucht werden. Auf der Liste stehe ein Gelände in der Randlage zur Vehneniederung: der 1200 Quadratmeter große Bauplatz könne auch geteilt werden. In Süddorf gebe es zwei Grundstücke von jeweils circa 800 Quadratmetern. In Edewecht hingegen gebe es derzeit keine Wohnbaugrundstücke mehr, allerdings könne er viele Gewerbeflächen in der Gemeinde offerieren, unterstrich Janssen. Allemal bemühe man sich um die „Vorratsflächen“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.