BAD ZWISCHENAHN „Es kann passieren, dass jemand aus dem Betrieb bei Heiner Bruns anrufen muss, um zu fragen wo ist dieses oder jenes ist.“ Bei diesen Worten von Rügenwalder-Geschäftsführer Christian Rauffus wird klar, dass Heiner Bruns nicht nur ordentlich war, sondern auch jemand auf den sich die Kollegen verlassen haben. Heiner Bruns hat nun nach mehr als 50 Jahren seinen letzten Arbeitstag beim Ammerländer Unternehmen gehabt und ist offiziell in den Ruhestand verabschiedet worden.

Dass etwa Christian Rauffus so nette Worte findet, scheint Bruns ein wenig zu wundern. Geehrt fühlt er sich, aber: „Ich habe doch nur meine Arbeit getan.“ Und genau diese Einstellung machte ihn zu einem beliebten und zuverlässigen Mitarbeiter. „Wenn wir wichtige Unterlagen wegschließen mussten, gab man sie am besten Heiner Bruns. Bei ihm waren sie sicher“, sagt Christian Rauffus. Der gemeinsam mit seiner Mutter Ruth, Personalchef Michael Sanft und vielen Kollegen auf den 64-Jährigen anstößt.

Der gelernte Industriekaufmann hatte am 1. April 1960 seinen ersten Arbeitstag. Heiner Bruns war auch bei der Einführung der ersten EDV-Anlage in den 70er-Jahren dabei. Bis zum letzten Arbeitstag verantwortete Bruns die kaufmännische Verwaltung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Übrigens hatte Heiner Bruns Bruder Manfred dreieinhalb Jahre vor ihm bei Rügenwalder (damals noch Carl Müller) angefangen. Auch er hielt dem Traditionsunternehmen 50 Jahre lang die Treue.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.