WESTERSTEDE Was erwartet mich? Wo muss ich hin? Besuche im Krankenhaus sind immer mit Ungewissheit, oftmals auch mit Angst für die Patienten verbunden. Im Westersteder Klinik-Zentrum gibt es aus diesem Grunde die „Grünen Damen“, ein ehrenamtlicher Dienst, der vom Ev.-Luth. Kirchenkreis Ammerland initiiert wurde und in Kooperation mit dem Westersteder Klinikzentrum angeboten wird. Benannt nach ihren grünen Kitteln arbeiten hier 13 Frauen im Begleitdienst.

„Wir versuchen den neuen Patienten die Aufnahme so angenehm wie möglich zu gestalten“, verrät Inge Martens-Schuhmann, selbst eine „Grüne Dame“. Beziehungsweise gar die „Grüne Dame“ schlechthin. Was mit der Antwort auf eine Zeitungsannonce begann, wurden mit der Zeit 25 Jahre Hilfestellung für die Patienten. Seit dem 1. Dezember 1986 ist die mittlerweile 79-Jährige nun im Dienst. „Wir sitzen direkt bei der zentralen Patientenaufnahme. Neue Patienten begleiten wir gerne zu ihren ersten Terminen und später auch auf Station“, verrät Inge Martens-Schuhmann. Auch für Gespräche und kleine Hilfeleistungen ständen sie zur Verfügung.

Grund genug, diese „besondere Lebensleistung“ auszuzeichnen, wie Kreispfarrer Lars Dede betonte. Und so überreichten der Kreispfarrer, Krankenhaus-Seelsorger Pastor Ullrich Ostermann und Burkhard Brocke von der Ammerland-Klinik ihrer „Grünen Dame“ eine Urkunde sowie diverse Aufmerksamkeiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Inge Martens-Schuhmann ist der schönste Lohn jedoch ihre Arbeit selbst. „Ich lerne jedes Mal etwas dazu. Und zu wissen, dass man anderen Menschen helfen kann, stärkt einen auch selbst.“

Darum soll auch mit 79 Jahren nicht Schluss sein. „Ich arbeite hier gerne weiter, solange ich kann“, so Martens-Schuhmann.

Martin Thaler Volontär / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.