+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 29 Minuten.

Rauchsäule über dem Chempark
Explosion in Leverkusen - Polizei im Großeinsatz

WESTERSTEDE In Frankreich ist das Boule-Spiel mindestens ebenso verbreitet wie im Ammerland das Boßeln. Seit kurzem gibt es nun auch auf der Westersteder Thalenweide die Chance, französische Lebensart zu testen. Denn in der Wintersaison haben Mitarbeiter des städtischen Bauhofs einen Boule-Platz gebaut.

Wie Bürgermeister Klaus Groß und Paul Eckholt vom Bauverwaltungsamt wissen, erfreut sich das Spiel in Deutschland steigender Beliebtheit. Immer wieder habe es Anfragen von Bürgern gegeben, die nach einem passenden Platz für die Ausübung ihres Hobbys suchten.

Auf Anregung der Grünen wurde die Idee schließlich in den Gremien behandelt und fand überall Beifall. So musste nur noch ein passender Ort gefunden werden. In der Diskussion war zunächst die Hössensportanlage. Dort hätte der Boule-Platz von den Gästen der Sportschule und der Jugendherberge gleichermaßen genutzt werden können. Dann aber wurde die Thalenweide favorisiert, weil man sich davon eine weitere Attraktion für die Innenstadt versprach. Ein solches, eher ruhiges Freizeitangebot würde den ohnehin gerade umgestalteten kleinen Stadtpark weiter aufwerten, war die vorherrschende Meinung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Inzwischen ist die 3000 Euro teure Anlage komplett fertig, jetzt können die Boule-Spieler kommen. Auch wer noch nie Boule-Kugeln in der Hand hatte, kann diese Sportart einmal ausprobieren. Ein Set Kugeln kann in der Touristik Westerstede ausgeliehen werden, eine kurze Spielanleitung findet sich direkt am Platz.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.