BAD ZWISCHENAHN Auf Einladung des Amtes für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung des Landkreises Ammerland trafen sich am Dienstagabend rund 80 Unternehmer und kommunale Vertreter zur 11. Ammerländer Wirtschaftsrunde in der Firma Behindertenfahrzeuge Jelschen GmbH.

Der Wirtschaftsrunde gehören überwiegend mittelständische Unternehmen an, die sich mehrmals jährlich auf Initiative des Landkreises treffen, um bei Betriebsbesuchen die Arbeitsweisen anderer Unternehmen kennen zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Landrat Jörg Bensberg hob in seiner Begrüßung die große Fachkompetenz, verbunden mit einem großen Handlungswissen der Firma Jelschen hervor. Der Betrieb habe dem betrieblichen Slogan „Bewegend anders“ einen Sinn gegeben; es sei eine mit viel Ideen ausgestattetes Unternehmen.

Sein Unternehmen sei eigentlich ein „ganz normales Autohaus ohne Markenbindung für Menschen mit Behinderung“, erläuterte Geschäftsführer Helmut Jelschen. Er beschäftige zurzeit 27 Mitarbeiter, und Kunden stünden bei ihm im Mittelpunkt; die Kundenzufriedenheit stehe an erster Stelle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die gegenwärtige gute Arbeitslosenstatistik signalisiere, dass der Arbeitsmarkt leer sei, erläuterte in seinem Referat Prof. Dr. Jons T. Kersten, Präsident der Privaten Fachhochschule für Wirtschaft und Technik in Vechta. Eine erfolgreiche betriebliche Zukunft gestalte sich nur mit Mitarbeitern und Personal, die selber „zukunftsfähig“ seien. Es gelte, hoch qualifizierte Fachkräfte für mittelständische Unternehmen zu gewinnen. „Die Probleme werden deutlicher, die Ingenieure kommen Ihnen nicht mehr zugelaufen“, stellte er fest. Im Anschluss an den Vortrag hatten die Teilnehmer bei einer Führung Gelegenheit, das Unternehmen Jelschen näher kennen zu lernen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.