AUGUSTFEHN Als die ersten Karten vom Luftballon-Weitflugwettbewerb, den der Ev. Kindergarten „Die Brücke“ in Augustfehn zum 40-jährigen Bestehen veranstaltet hatte, eintrafen, war Jutta Jonen schon etwas enttäuscht. Ostfriesland, Emsland – schön und gut, aber der richtig weite Flug fehlte, fand die Leiterin.

Dann traf die Karte von Pam Schneider ein. „Ort: Princeton, Ontario – Fundort: Canada“, steht darauf zu lesen, darunter in Handschrift „Good Luck“. „Gibt es vielleicht ein Kanada in Ostfriesland?“, war der erste Gedanke von Jonen. Gibt es nicht. „Vielleicht waren es besondere Winde, die den Ballon über den Ozean getrieben haben“, vermutete Kerstin Tholen, deren vierjährige Tochter Zoe den Ballon mitsamt Karte in die Luft hat steigen lassen. Ein Anruf beim Wetterdienst in Hamburg schloss jedoch auch diese Möglichkeit aus.

Nachdem Kerstin Tholen sich bei der Absenderin gemeldet hatte, kam nach einer Woche endlich die Auflösung: Die Kanadierin Pam Schneider war mit ihrem Mann, einem Deutschen, der vor über 50 Jahren nach Übersee ausgewandert war, zu Gast bei einer Hochzeit in Remels, wo der Ballon landete. Sie nahm die Karte mit nach Kanada und schickte sie von dort aus nach Augustfehn. „Ihre Karte hat damit insgesamt etwa 14 000 Kilometer zurück gelegt“, schreibt Pam Schneider in einer Mail. Den Wettbewerb hat Zoe damit zwar nicht gewonnen, schließlich erreichte die Karte regelwidrig den anderen Kontinent. Sie erhielt allerdings einen Sonderpreis: Eine Federmappe mit Stiften sowie genügend Briefpapier, um statt Luftballons schon bald Post nach Kanada zu schicken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.