+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Parteitag der Grünen
Baerbock mit 98,55 Prozent als Kanzlerkandidatin bestätigt

OCHOLT /TORSHOLT OCHOLT/TORSHOLT/SCH - Verabschiedet wurde jetzt Ortsbrandmeister Dieter Renken aus Torsholt. Nach 30 Jahren in Führungspositionen – davon sechs Jahre als Ortsbrandmeister, 18 Jahre als Stellvertreter und sechs Jahre als Stadtbrandmeister – stand er auf der jüngsten Jahreshauptversammlung nicht wieder zur Wahl. Mit dem Erreichen des Feuerwehrrentenalters standen nun Neuwahlen an.

Während der Ortsbrandmeister-Dienstbesprechung, die zum ersten Mal im neuen Feuerwehrhaus in Ocholt-Howiek stattfand, dankte Bürgermeister Klaus Groß dem scheidenden Ortsbrandmeister für seinen langjährigen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr. Dieter Renken habe sich immer dafür eingesetzt, in jungen Menschen das Interesse an der Feuerwehrarbeit zu wecken. Deshalb hätten die Torsholter auch keine Nachwuchssorgen.

Zugute kam Renken auch seine zwölfjährige Erfahrung als Ausbilder an der Technischen Zentrale Elmendorf. Das erworbene Wissen konnte er ebenfalls an andere weitergeben. Neuer Ortsbrandmeister ist Andreas Hiltermann, der bereits sechs Jahre Stellvertreter war. Als Stellvertreter wurde kommissarisch Fredo Ertelt eingesetzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch in Hollwege fanden Wahlen statt. 18 Jahre ist Dieter Luks hier schon Ortsbrandmeister und wurde für weitere sechs Jahre wieder verpflichtet. Nach insgesamt 18 Jahren Stadtatemschutzwart und Stellvertreter stellte Gerold Gerdes aus beruflichen Gründen dieses Amt zu Verfügung, sein Nachfolger ist Reiner Hobbie.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.