Ohrwege /Ammerland Die Freude und Erleichterung, ihr Ziel erreicht zu haben, stehe allen Absolventen ins Gesicht geschrieben, stellte der stellvertretende Landrat Torsten Wilters jetzt bei der alljährlich von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Oldenburg-Nord, veranstalteten Freisprechungsfeier im Ohrweger Krug fest.

Wilters betonte: „Wir brauchen unsere nagelneuen Landwirtinnen und Landwirte für eine gesunde Ernährung, für ein funktionierendes Ökosystem und für einen schönen Lebensraum“. Kreislandwirt Manfred Gerken und Bezirksstellenleiter Uwe Ralle begrüßten neben den über 60 Absolventen aus der Landwirtschaft auch viele Ehrengäste.

In Anbetracht des übervollen Saales erinnerte Ausbildungsberater Heiko Haschen an die „mageren Jahre“ in der Vergangenheit, in denen es nur wenig Freizusprechende gab und rief dazu auf, sich gemeinsam zu freuen, dass der Beruf der Landwirtin und des Landwirts wieder einen solchen Zuspruch erfährt.

Die neue Leiterin des Fachbereichs Aus- und Fortbildung bei der Landwirtschaftskammer, Anke Evers, appellierte an die jungen Absolventinnen und Absolventen, den Stolz über Ihren Beruf nach außen zu tragen und sich in Kirche, Gesellschaft und Politik einzubringen und gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen.

Ayleen Gießmann aus Westerstede und Tim Deeken dankten stellvertretend für die Absolventen allen Ausbildungspartnern. Beide blickten humorvoll auf die vergangenen Ausbildungsjahre zurück. Anschließend übergaben Bezirksstellenleiter Uwe Ralle, Kreislandwirt Manfred Gerken und die Kreisvorsitzende der Landfrauen Ilse Tietjen die Urkunden.

Einen Buchpreis für eine sehr gute Leistung erhielten Ayleen Giesmann (Westerstede), Janik Eiting (Wiefelstede), Tim Deeken (Westerstede), Simon Cornelius (Butjadingen), Tim Schumacher (Berne), Marian Beerepoot (Stadland), Ole Langerenken (Westerstede), und Keno Kreklau (Apen)

Auch Meisterbriefe für neue Landwirtschaftsmeister gab es: Melanie Wemken (Edewecht), Carina Cloppenburg-Willenborg (Bösel), Sven Pehrson (Rastede), Hendrik Meyer-Helms (Oldenburg), Jens Bollmann (Wiefelstede), Patrick Arends (Wiefelstede), Arne Stamer (Wiefelstede) und Jan-Gerd Theilsiefje (Bockhorn) nahmen sie entgegen.

Ammerland-Check
Nehmen Sie bis zum 14. Juli an unserem Ammerland-Check teil und bewerten Ihre Gemeinde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.