HANKHAUSEN Elf Jahre lang haben Iris und Sonnhard Hierse auf ihrer Reitanlage in Loy-Barghorn den überwiegend Jungen und Mädchen, aber auch Erwachsenen, den Umgang und damit auch die ersten Erfahrungen auf dem Rücken des Pferdes beizubringen. Nun soll damit Schluss sein.

„Es war eine wunderbare Zeit, mit den vielen Kindern, Jugendlichen aber auch den älteren Pferdesportbegeisterten zu arbeiten“, so „Sonny“, wie Sonnhard Hierse liebevoll von seinen Schützlingen genannt wird. „Doch nun möchten meine Frau und ich etwas kürzer treten und uns nur noch der Pferdezucht widmen. Und natürlich auch die dadurch neu gewonnene Freizeit genießen. Schließlich haben wir ja auch schon das Rentenalter erreicht.“

Mit drei Ponys waren die Hierses damals angefangen. Zurzeit trainieren die rund 120 Kinder, die wöchentlich im Stall Hierse Reitunterricht bekommen, und die Erwachsenen auf zehn Ponys und vier Großpferden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einem Nachfolger mussten sich Sonnhard und Iris Hierse gar nicht lange umschauen: Bereits seit mehr als 25 Jahren besteht zu Utz Menke vom Ausbildungs- und Turnierstall am Schlosspark in Hankhausen eine freundschaftliche Beziehung.

„Wir freuen uns, dass Utz und seine Frau Katja unsere Arbeit fortführen wollen“, so Iris Hierse. „Die beiden übernehmen auch unsere Ponys und Schulpferde, so dass alles seinen gewohnten Gang gehen wird – nur eben am neuen Standort in Hankhausen.“

Am vergangenen Montag erfolgte offiziell der Startschuss zum Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittenen in Hankhausen. Bereits ein paar Tage vorher trafen sich die beiden Ehepaare auf der Reitanlage in Hankhausen, um alle Modalitäten zu erledigen.

Auch Bürgermeister Dieter Decker ließ es sich nicht nehmen und weilte der Übergabe bei. Er brachte seine Freude zum Ausdruck, dass die Reitausbildung für den Nachwuchs fortgesetzt wird:

„Für unsere pferdesportfreundliche Gemeinde ist es sehr wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen auch weiterhin die Möglichkeit haben, das Reiten zu erlernen. Die Kinder lernen hier, wie auch in den zahlreichen anderen Reitställen in unserer Gemeinde, ein hohes Maß an Verantwortung dem Tier gegenüber und auch an Kameradschaft.“ Den Unterricht werden Katja und Utz Menke gemeinsam vornehmen. „Wir werden dabei auch ein Auge auf Talente haben, die wir, wenn die Eltern es wünschen, auch besonders gefördert werden“, gibt Utz Menke auch schon mal einen Ausblick auf zukünftige Aktivitäten, „so besteht auch die Möglichkeit, mit unseren Sportpferden an Reitturnieren teilzunehmen.“

Wenn auch „Sonny“ und Iris Hierse den Wechsel mit einem lachenden und einem weinenden Auge verfolgen, denn nach so langer Zeit sind ihnen die jungen und älteren Reitsportler ans Herz gewachsen, so werden sie den Kontakt zu „ihren Kindern“ auch weiterhin halten: „Wir haben versprochen, dass wir uns oft im Reitstall in Hankhausen blicken lassen werden.“

Bislang haben sich bereits schon 80 Kinder und Jugendliche in Hankhausen angemeldet. Infos gibt es unter Telefon 04402/ 939 111.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.