Rostrup Die Bau-Branche boomt, auch wegen des hohen Sanierungsbedarfs in Altbauten. Gleichzeitig wollen immer mehr Menschen ökologisch bauen und modernisieren.

Welche Chancen diese Entwicklung für Menschen in Bau-Berufen bringt, das können Schüler und Azubis, aber auch Privatleute, in einer Ausstellung beim BAU-ABC Rostrup derzeit erfahren. „Bau Berufe Greening – Grüne Jobs in der Bauwirtschaft“ ist die Ausstellung überschrieben. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt von drei Verbänden: Dem „Verband für Interkulturelle Arbeit“ (VIA e.V.) der Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund die Möglichkeiten und Perspektiven von Handwerksberufen am Bau vermittelt, dem Berufsförderungswerk der Bauindustrie und dem Dachverband „ÖkoBauNRW“.

Bis zum 31. März ist die Ausstellung in Rostrup beim Bau-ABC zu sehen. Markus Pape, Lehrwerksmeister Holzbau, übernimmt es, Auszubildende, aber auch Schulklassen durch die Ausbildung zu führen. Besonders im Bereich der Dämmstoffe, aber auch bei Lehmputz oder anderen ökologischen Baumaterialien erklärt er die Vorzüge aber auch die Grenzen anhand von anschaulichen Praxisbeispielen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Berufs – und Karriereaussichten, davon ist Emke Emken, Geschäftsführer beim Bau-ABC Rostrup überzeugt, würden auch dank des Trends zum ökologischen Bauen auf viele Jahre hinaus ausgesprochen vielversprechend sein.

Die Ausstellung wird aus dem Bundesprogramm Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung (BBNE) finanziert und richtet sich vor allem an Jugendliche unter 25 Jahren – beim BAU-ABC Rostrup können sich aber auch Privatleute auf Anfrage die Ausstellung ansehen. Nach der Station in Rostrup wird die Ausstellung in Bremen zu sehen sein und dann nach Süddeutschland weiter ziehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.