+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Liveblog Zum Coronavirus
Weltweit mehr als eine Million Menschen mit Coronavirus infiziert

EDEWECHTEDEWECHT Zeitunglesen steigert das Allgemeinwissen. Das belegte schon 2007 eine Studie der Universität Koblenz/Landau. Auch die Pisa-Studie hat ans Licht gebracht, was Ausbildungsverantwortliche und Abteilungsleiter immer wieder beklagen: Viele Auszubildende können in Nullkommanichts neue PC-Programm installieren, chatten und twittern, aber wenn es um Allgemeinwissen geht oder Grundfakten in Politik und Wirtschaft sieht es bisweilen düster aus. Immer mehr Unternehmen in der Region wollen das ändern. Sie engagieren sich in der Initiative „pro Azubi“, damit Auszubildende außer Spezialwissen eine fundierte Allgemeinbildung vermittelt bekommen. Das geschieht gemeinsam mit der NWZ .Denn dass Schubabgänger innerhalb weniger Monate ihr Allgemeinwissen nahezu verdoppeln können, wenn sie Zeitung lesen, belegten Studien ebenfalls. Wie eine Reihe anderer Unternehmen der Initiative „pro Azubi” spendiert nun auch die Volksbank dem Bank-Nachwuchs ein Zeitungsabo. Wie Volksbank-Vorstand Matthias Osterhues am Montag vor den Auszubildenden in Edewecht (Ammerland) sagte, sei das ein überzeugendes Konzept, das ihn begeistert habe. „Es ist für alle Beteiligten eine Gewinnsituation.“ So sahen es auch Gerd Hartwig (Leitung Personal) und Ausbildungsleiterin Yvonne Hüttenmeister. Mit „ pro Azubi ” wird aber nicht nur das Allgemeinwissen gefördert. „Wir unterstützen die Auszubildenden mit einem parallelen Programm. Das wächst immer mehr zu einem großen Netzwerk“, erklärte Uwe Mork, Leiter der NWZ -Privatkundenabteilung. Denn Azubis der NWZ haben für ihre Altersgenossen in allen beteiligten Firmen eine Begleitung organisiert. Regelmäßig gibt es ein Wissensquiz, bei dem Fragen zu bestimmten Themen beantwortet werden müssen.Auch Veranstaltungen stehen auf dem Programm. So entwickelt sich ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Firmenchefs haben durch die Begleit-Studie Einblick, wie sich das Wissen der jungen Mitarbeiter verbessert.

Sabine Schicke stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.