IHORST Die beiden Mädchen Dieke (4) und Tessa (2) sind aufgeregt. Für die Bauernkinder gehören kleine Kälber zum Alltag, doch diesmal gab es eine außergewöhnliche Mehrlingsgeburt. Zum ersten Mal haben Drillinge auf dem Ihorster Hof das Licht der Welt erblickt.

„Das habe ich noch nie erlebt und auch mein Vater nicht“, hat selbst Landwirt Andre Albring gestaunt, als er in den Stall kam und die putzmunteren Kälbchen im Stroh entdeckte. „Es gab keine Vorzeichen. Die Mutterkuh war wohl etwas runder, aber dass sie Drillinge bekommt, damit habe ich nicht gerechnet“, erzählt er. Für die Ende 2004 geborene „Biene“, eine Fleckvieh-Milchkuh, war es die dritte Geburt. „Auch diesmal verlief alles reibungslos, ganz ohne Probleme“, freut sich der Landwirt über den Nachwuchs. Die Tiere sind von dunklerer Farbe als ihre Mutter. Die Ursache ist beim Vater zu suchen: Er ist ein Schwarzbunter.

Die ersten kritischen Tage nach der Geburt haben die drei Tierbabys, ein Kuhkalb und zwei Bullkälber, inzwischen schon hinter sich gebracht. Sie sind wohlauf und legen nun kräftig an Gewicht zu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt leben auf dem Albring-Hof rund 230 Kühe. Im Jahr 2000 hatte die niederländische Familie in Ihorst eine neue Existenz gegründet und den Betrieb seither stetig vergrößert. Viele Ammerländer kennen den Bauernhof von einem „Tag der offenen Tür“ im vorigen Jahr, als sich dort tausende Besucher über moderne Milchviehhaltung informierten.

Kerstin Schumann Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.