S

eit einigen Jahren unterstützen der Kindergarten am Stadion in Edewecht und Kindergartenleiterin Heike Barenbrügge die Aktion des „Round Table Deutschland“ und „Ladies’ Circle Deutschland“ unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“. Dabei packen Kindergartenkinder mit der Hilfe ihrer Eltern gebrauchte oder neue Spielsachen, Kleidungsstücke oder Malsachen in einen Karton und verpacken diesen mit Geschenkpapier.

Antje Burow und Sabine Schmied, Mitglieder des „Ladies Circle 28 Oldenburg“, haben jetzt die vielen Geschenke aus dem Kindergarten abgeholt und nach Oldenburg zur Sammelstelle gebracht. Die gesammelten Geschenke werden konfektioniert und dann nach Rumänien, in die Ukraine und nach Moldawien geschickt. Dort werden die Weihnachtsgeschenke von den Helfern der Gruppen direkt an Kinder in Heimen, abgelegenen Dörfern und Schulen sowie aus Bergregionen verteilt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Durch diese Art des Helfens lernen bereits die Kindergartenkinder, dass es auf dieser Welt auch ärmere Kinder gibt, denen es nicht so gut geht.

Z

ur 800-Jahr-Feier im Jahr 1990 wurde vom Ortsbürgerverein Jeddeloh I eine Stellwand errichtet. Die Wand steht an der Kreuzung Wischenstraße und Jeddeloher Damm. Nach dem Verkauf an die Firma Theo Müller hatte die Wand keine Funktion mehr. Damit die Stellwand nicht verschwindet, hat sich der OBV eingeschaltet. Mit Firma Müller wurde jetzt ein Vertrag über die kostenlose Nutzung der Stellwand und der Fläche abgeschlossen. Im Gegenzug verpflichtet sich der Ortsbürgerverein, die Fläche um die Stellwand zu pflegen. Von der Stiftung der Volksbank Edewecht erhielt der OBV hierfür 600 Euro.

Neben einem Bauantrag wurden die Holzreparaturarbeiten von der Firma Ernst Kapels ausgeführt und Otto Feldhus hat mit Klaus Kruse der Wand einen Neuanstrich gegeben. Die Firma Pre Fair hat die Werbetafeln erstellt und die Firma Hellmerichs hat die Fläche vor der Stellwand gestaltet. Zum Schluss haben Ralf von Aschwege und Klaus Kruse die Werbetafeln montiert und die defekte Beleuchtung erneuert.

Von Gerd Bischoff wurde eine Statue hergestellt, die nun wachsam vor dem neu gestalteten Bereich steht. Im Frühjahr 2017 wird die Fläche mit einer Sitzgelegenheit vervollständigt, die mit finanzieller Unterstützung der LzO-Stiftung angeschafft werden konnte und zur Zeit „Auf der Harre“ steht.

„Wir bedanken uns herzlich bei allen beteiligten Firmen, Institutionen und Personen für die tolle Unterstützung und die Spenden“, sagte die erste Vorsitzende des OBV, Kirsten Jacobs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.