Edewecht Ein neues Zeitalter beginnt am nächsten Montag, 20. Juli, im Edewechter Rathaus: Die Gemeinde eröffnet ihr Bürgerbüro. In den Räumlichkeiten des Meldeamtes im Erdgeschoss des Rathauses können Edewechterinnen und Edewechter ab kommende Woche eine Vielzahl von Dienst- und Serviceleistungen in Anspruch nehmen, ohne – wie bislang –in die jeweiligen Fachämter zu müssen.

Seit vielen Jahren hatte es in Edewecht Überlegungen gegeben, eine solche zentrale Anlaufstelle im Rathaus zu schaffen. In allen anderen Ammerland-Gemeinden gibt es bereits Bürgerbüros.

„Im vergangenen Jahr wurde die Gemeindeverwaltung neu strukturiert, aus den Ämtern wurden verschiedene Fachbereiche. Zur neuen Struktur der Gemeindeverwaltung gehört auch das Bürgerbüro, das wir jetzt einrichten“, sagt Bürgermeisterin Petra Lausch in einem NWZ -Gespräch. Wie Rolf Torkel, Allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin ergänzt, würde im Bürgerbüro viel Aufgaben zusammengefasst. Hier würden die Anliegen von Bürgerinnen und Bürger bearbeitet, die man sofort und abschließend erledigen könne. In die Vielzahl der Aufgaben seien seien die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den vergangenen Monate eingewiesen worden.

Vier Vollzeitstellen (einschließlich Information und Telefonzentrale) seien für das Bürgerbüro eingerichtet worden. Besetzt würden diese von sechs Teilzeitbeschäftigten. Anfangs könnten im Bürgerbüro die Anliegen aus dem Bereich Sicherheit/Ordnung noch nicht bearbeitet werden, auch das solle baldmöglich erfolgen.

Wie Bürgermeisterin Lausch und Wilfried Kahlen Fachbereich Bauen/Planen/Umwelt ausführen, sei die Unterbringung des neuen Bürgerbüros in den vorhandenen Räumlichkeiten im Untergeschoss des Rathauses nur eine vorübergehende. Die aus dem Jahr 1975 stammende Alttrakte des Rathauses sollen – wie die Politik befürwortete – saniert und erweitert werden. In dem Zusammenhang sei auch geplant, den Eingangsbereich neu zu gestalten und zu vergrößern. Hier soll – in einem offenen, transparenten Umfeld – auch das Bürgerbüro eingerichtet werden.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.