Rastede Die neue Tagespflegeeinrichtung an der Südender Straße 108 – zwischen Sozialstation und Kinderkrippe – nimmt zum 1. Juli den Betrieb auf. Vorab haben Interessierte bereits Gelegenheit, sich über das Angebot zu informieren. An diesem Freitag, 10. Juni, wird dort ein Sommerfest gefeiert, zu dem die Öffentlichkeit ab 13.30 Uhr eingeladen ist. Eingebunden ist in die Feier auch die Sozialstation. Es gibt Kaffee und Kuchen, Bratwurst und kühle Getränke.

„Vor zwei Jahren sind wir mit der Sozialstation aus dem Gebäude der Krippe ins Nachbargebäude umgezogen“, berichtet Olaf Loose, Geschäftsführer der Sawo Tagespflege GmbH und der Sozialstation Ammerland-Wesermarsch.

Die Sawo Tagespflege betreibt die neue Pflegeeinrichtung. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Sozialstation Ammerland-Wesermarsch, die 2012 entstanden war, als die Sozialstation Rastede mit der Sozialstation Nordenham-Butjadingen-Stadland verschmolzen war. In Nordenham betreibt die Sawo Tagespflege bereits eine Tagespflege. Auch der Awo-Bezirksverband ist als Träger mit im Boot.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der qualifizierten Tagespflege-Einrichtung stehen 16 Plätze von montags bis freitags immer in der Zeit von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr bereit. „Unser Ziel ist die Pflege, Versorgung und Betreuung pflegebedürftiger Menschen während des Tages. Wichtig dabei sind Wertschätzung, Zuwendung und Nähe, eine überschaubare Umgebung und vor allem ein fester und kontinuierlicher Tagesablauf“, erklärt Loose das Konzept.

Nach dem Eintreffen der Tagesgäste gibt es ab 8.30 Uhr erst mal ein zweites Frühstück. In Kleingruppen folgen dann Therapien, gemeinsame Marktbesuche oder Spaziergänge. Nach dem Essen wird eine Mittagspause eingelegt. Bis zum Nachmittagskaffee stehen dann Spiele, ein Spaziergang oder einige Gymnastik-Übungen auf dem Programm. Alle Aktivitäten werden von fachlich qualifizierten Pflegekräften begleitet. Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken treten die Gäste der Tagespflege den Heimweg an.

Das 270 Quadratmeter große Gebäude wurde von der Firma Bohmann Grundstück GmbH errichtet. Sie ist Eigentümer der Immobilie, die Sawo Tagespflege Mieter. Gegen die Pläne hatte es vergangenes Jahr Kritik gegeben, weil die Kinderkrippe einen Teil ihres Spielplatzes aufgeben musste. Weiterer Kritikpunkt: Die politische Beratung erfolgte ausschließlich hinter verschlossenen Türen in nicht öffentlichen Sitzungen.

Ursprünglich wollte die Sawo Tagespflege GmbH die Tagespflege schon zum 1. Februar in Betrieb nehmen. „Die politischen Beratungen und das Verfahren zur Baugenehmigung haben etwas länger gedauert als eigentlich erwartet“, begründete Loose am Donnerstag den späteren Eröffnungstermin.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.