WESTERSTEDE Erneute Ehre für fünf Sieger im Nachwuchswettbewerb des Deutschen Handwerks: In den Westersteder Räumlichkeiten der Kreishandwerkerschaft Ammerland wurden Handwerksgesellen für ihr hervorragendes Abschneiden auf Kammerebene und darüber hinaus geehrt. „Sie sind Vorbild für Ihre Berufsgruppe und gleichzeitig Ansporn für andere Auszubildende“, lobte Kreishandwerksmeister Gerold Kahle den Erfolg der jungen Handwerker.

Die Leistungen der Gesellen seien ein sehr gutes Aushängeschild für das Handwerk, machte Holger Ukena, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Ammerland deutlich.

Geehrt wurden Stefan Wolf, Apen, Kammersieger der Beton- und Stahlbetonbauer (Ausbildungsbetrieb Georg Borchers GmbH, Augustfehn), und Jörn Siwek, Petersfehn, Kammersieger und Landessieger der Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik (Ausbildungsbetrieb SILA Service GmbH, Bad Zwischenahn). Sowohl der 20-jährige Wolf als auch der 22-jährige Siwek steuern bereits auf ihren Meisterbrief zu, die Prüfungen werden beide im kommenden Jahr ablegen. Als Dank für ihr Abschneiden überreichte Kreishandwerksmeister Kahle den Siegern ein Geldgeschenk.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nicht anwesend waren Jan Bramstedt, Rastede, Kammersieger und dritter Landessieger der Metallbauer (Ausbildungsbetrieb Firma Dünne, Nethen), Frank Schliep, Apen, Kammersieger, Landessieger und zweiter Bundessieger der Maurer (Ausbildungsbetrieb Georg Borchers GmbH, Augustfehn), und Hilko Groß, Westerstede, Kammersieger der Elektroniker, Fachrichtung Geräte- und Systemtechnik (Ausbildungsbetrieb Coldewey GmbH, Westerstede).

Gerold Kahle und Holger Ukena zeigten sich von dem großen Erfolg begeistert: „Fünf Kammersieger und darüber hinaus haben wir nicht in jedem Jahr“, so Kahle. Voraussetzung für die Teilnahme am Nachwuchswettbewerb ist eine Gesellenprüfung mit Auszeichnung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.