Bad Zwischenahn 34 Jahre ist es her, da entschieden sich Anne Schumacher und ihr Mann, der Landwirtschaft den Rücken zu kehren und auf den erblühenden Tourismus in Bad Zwischenahn zu setzen. Die Zeiten waren günstig dafür und die Töchter Regina und Anke zog es mehr in diesen Bereich als zur Übernahme des elterlichen Hofes.

2006 übernahmen die Schwestern das inzwischen entstandene „Ferienhaus an der Aue“ mit zwölf Ferienwohnungen und zehn Hotelzimmern im Nachbargebäude.

Jetzt steht erneut ein Wandel an. „Es gab einen ganz erheblichen Renovierungsbedarf und da wir keine Betriebsnachfolger haben, kam die Entscheidung, etwas zu verändern“, sagt Regina Behrens (52). Den Hotel-Bereich haben die beiden Schwestern bereits verkauft, die Ferienwohnungen werden komplett saniert und künftig nicht mehr an Feriengäste, sondern dauerhaft vermietet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Behalten und weiter bewirtschaften wollen Behrens und ihre Schwester Anke Brunken (58) das Bauernhaus mit Diele, die bisher unter anderem als Frühstücksraum für die Mieter der Ferienwohnungen diente.

Einrichtung wird für guten Zweck verkauft

Die Einrichtung der Ferienwohnungen in dem Haus an der Aue 31 soll am kommenden Freitag und Samstag, 13. und 14. Januar, verkauft werden. Die Diele ist geöffnet, es gibt Kaffee und Kuchen. Die Einnahmen wollen Regina Behrens und Anke Brunken für einen guten Zweck spenden. Jeweils von 10 bis 17 Uhr können Interessenten sich die Wohnungen ansehen und Einrichtungsgegenstände erwerben.

Die Diele soll weiter für Gesellschaften, Vereine und Familienfeiern zur Verfügung stehen. Vorstellbar sei auch eine Art Frühstückscafé. Warme Küche soll es nicht mehr geben, die könne aber bei Bedarf über Catering-Unternehmen gerne bestellt werden, sagt Behrens.

Vor dem Hintergrund der veränderten Bedingungen im Kurgeschäft sei das Ferienhaus an der Aue mittlerweile etwas zu weit weg vom Ortskern. Buchungen über einen längeren Zeitraum habe es in den vergangenen Jahren immer weniger gegeben, sagt Behrens. Gleichzeitig erwarten die Schwestern, dass es für kleine Wohnungen zwischen 45 und 60 Quadratmetern in Bad Zwischenahn einen großen Bedarf gibt.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.