EDEWECHT Die Edewechter Jäger waren auch 2009 besonders treffsicher. Bei schießsportlichen Wettbewerben auf Kreis- und Bezirksebene sowie bei den Landesmeisterschaften landeten Mitglieder des Hegerings wiederum auf vorderen Plätzen. Das wurde kürzlich bei der Jahreshauptversammlung herausgestellt.

Wie es in der Pressemitteilung ferner heißt, hätten drei Schützen bei den Bezirksmeisterschaften jeweils vierte Plätze erreicht, und zwar Thomas Hollje (A-Klasse, 325 Punkte), Johannes Schleithoff (C-Klasse, 295 Punkte) und Egon Kramer (Altersklasse, 327 Punkte).

Bei den Kurzwaffenmeisterschaften wurden die Edewechter Jäger zum vierten Mal in Folge Kreismeister. Gute Platzierungen gab es auch bei den Einzelschützen. Udo Schmidtke landete in der S- und A-Klasse mit 320 Punkten auf Platz zwei, Uwe Schmidtke (303 P.unkte) auf Platz vier und Thomas Hollje (290 Punkte) auf Platz sieben. In der C-Klasse wurde Johannes Schleithoff (244 P.unkte) Fünfter. Bernd Marken erzielte in der D-Klasse einen 2. Platz (261 Punkte). Hajo Kreyenschmidt wurde Vierter ((227 Punkte), Torsten Trosin Fünfter (214 Punkte) und Peter Hackenbroich Neunter ((178 Punkte).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ehrungen standen ebenfalls an. Mit dem „Goldenen Rebhuhn“ wurde Frank Wierny aus Portsloge geehrt. Eine solche Auszeichnung erhalten Privatleute, die nicht der Jägerschaft angehören, ihr aber Flächen für „biotopverbessernde Maßnahmen“ zur Verfügung stellen. Auf den 7000 Quadratmetern von Frank Wierny pflanzten die Portsloger Jäger auf eigene Kosten heimische Sträucher und Bäume an.

Auch langjährige Mitglieder wurden geehrt. Seit 50 Jahren gehört Jan Lüder Cornelius dem Hegering an. Erich van Velzen, Dieter Oltmer und Walter Harms wurden für jeweils 40-jährige Zugehörigkeit ausgezeichnet und seit 25 Jahren halten sind Diethard Hollje, Heino Kruse und Jan Gerd Oeltjenbruns den Jägern die Treue. Für besondere Verdienste in der Jagdhornbläsergruppe erhielten Kerstin Hollje, Frank von Aschwege, Enno Blancke, Peter Bohlen und Alfons Budde silberne Ehrennadeln, über Goldene Ehrennadeln freuten sich Barbara Donner und Hans Gerd Deeken.

In seinem Jahresbericht hatte der Edewechter Hegeringsleiter Ekkehardt Lange zahlreiche Aktivitäten aus dem Jahr 2009 aufgelistet, die von der Teilnahme an zahlreichen Veranstaltungen mit Infoständen bis hin zum öffentlichen Jägerball und zu Ferienpassaktionen reichten. Kreisjägermeister Günther Wemken ging auf die Bejagung von Rehwild an Unfallschwerpunkten ein und wies darauf hin, dass sich der Sumpfbiber (oder Biberratte) auch im Ammerland vermehre. Bei dem Tier handele es sich um einen etwa dackelgroßen, bissigen Nager, der ursprünglich aus Südamerika stamme, aus europäischen Pelzfarmen entwichen sei, in Wassernähe lebe und große Schäden an Deichen anrichten könne. Außerdem stellte Wemken neue Wildackermischungen vor, die Landwirte kostenlos erhalten. Anfragen:   04405/7338.

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.