Ihausen Eifrig packten Malin, Jessica, Laura und all die anderen Jugendlichen Bücher, Spiele, Bekleidung für Mädchen und Jungen und mehr in große Taschen und Beutel. Die jungen Leute sind Mitglieder der „Dorfjugend Ihausen“, die vor wenigen Monaten ins Leben gerufen wurde.

Nun setzte die Dorfjugend ihre Idee „Kinder sammeln für Kinder“ in die Tat um. Leitgedanke war es, Kindern von Schutzsuchenden etwas von ihren Sachen abzugeben. „Die Jugendlichen wollen sich sozial engagieren und haben ihre Schränke auf nicht mehr benötigte Artikel und auf Kleidung, die nicht mehr passt, durchforstet“, erzählt Leiterin Michaela Bloch. So seien etliche Taschen und Beutel an Pullover, Blusen, Hemden, Hosen, Baby- und Kleinkindbekleidung, ja sogar ein Maxi-Cosy, zusammengekommen. „Geplant war es, die Spende bei der Kleiderkammer beim Deutschen Roten Kreuz in Hüllstede abzugeben, aber dort gibt es leider derzeit keine freien Lagerkapazitäten, wie mir beim meinem letzten Anruf mitgeteilt wurde“, bedauerte die Leiterin. Kurzfristig habe sie sich mit Ina Hobbie, Mutter eines Mitglieds, beraten und sich für die Abgabe bei der lutherischen Kirchengemeinde in Bad Zwischenahn entschieden. „Dort wird geklärt, wer die Sachen am nötigsten braucht und entsprechend weitergeleitet“, so Ina Hobbie. In zwei voll bepackten Fahrzeugen wurde die Spende nach Bad Zwischenahn transportiert.

Diese Spendensammlung war bereits die dritte Aktion der noch sehr jungen Gruppe. Ihre erste Aktion hatte die Dorfjugend beim Erntefest Ende September, wo sie unter anderem beim Spielenachmittag Aufgaben übernommen hatten. Im November folgten zwei Backtermine: „Wir haben mit den Jugendlichen und einigen Müttern verschiedene Sorten Kekse gebacken“. Die insgesamt gut 130 Tüten haben sie an die Westersteder Mahltied überbracht, die zum Nikolaus an Bedürftige verteilt wurden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Entstanden sei die Dorfjugend - bereits vor mehreren Jahren gab es im Ihausener Pfarrbezirk eine Jugendgruppe - aus einer Idee heraus. Die 13-jährige Jessica, Tochter von Manuela Bloch, wollte ursprünglich eine Tanzgruppe initiieren, was aber nicht klappte. So sei es schließlich zur Gründung der Dorfjugend gekommen. Treffpunkt ist der Jugendraum im Gemeindehaus Ihausen. Jeden Donnerstag von 19 bis 20.30 Uhr treffen sich bislang rund zehn junge Menschen im Alter von elf bis 15 Jahren. Neben Klönen wird unter anderem gekickert und Tischtennis gespielt. Dabei sind auch diese sozialen Projekte gereift.

„Ich finde gut, dass es einen solchen Treffpunkt in Ihausen gibt. Es ist ein schönes Gemeinschaftsgefühl“, erzählt die 14-jährige Laura und Lennard, 15 Jahre, verbringt gerne Zeit sinnvoll mit Gleichgesinnten: „Es macht Spaß“.

Weitere Mitglieder, auch aus umliegenden Dörfern, sind herzlich willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.